Späte Reue bei Britney Spears (34)? Der Popstar spricht jetzt offen über seine Karriere. Jetzt erzählt sie sogar, ein bodenständiger Beruf wäre Britney manchmal sogar lieber. Denn das Musikbusiness ist nicht immer leicht.

Britney Spears bei den Billboard Music Awards 2016
David Becker/Getty Images
Britney Spears bei den Billboard Music Awards 2016

Seit ihrer Teenagerzeit steht Britney im Rampenlicht. Das wird ihr wohl manchmal einfach zu viel, weshalb sie sogar überlegt ihre Musikkarriere an den Nagel zu hängen. "Ich versuche, nicht zu viel zu analysieren. Ich liebe, was ich tue und ich denke es hilft, dass eine Performance für sich spricht. Denn manchmal denke ich mir: 'Was mache ich eigentlich? Ich könnte Lehrerin sein!'", erzählt die 34-Jährige gegenüber NME. So ganz verwunderlich ist diese Einstellung gar nicht, nachdem Britney gerade erst beichtete, dass sie ihre Musik nicht mal selbst anhört.

Britney Spears in einem schwarzem Kleid
WENN.com
Britney Spears in einem schwarzem Kleid

Ihr Umfeld motiviert sie allerdings immer wieder weiterzumachen."Wenn ich andere Künstler sehe, die weiterhin Musik machen, dann inspiriert mich das." Ob sie damit vielleicht auch Ex-Freund Justin Timberlake (35) meint? Schließlich ist der schon genauso lange im Musikgeschäft wie sie. Angeblich gibt es sogar die Chance auf ein Duett der beiden Stars. Na, dafür lohnt es sich doch weiterzumachen Britney!

Britney Spears und Justin Timberlake
ActionPress / BERLINER STUDIOS LLC
Britney Spears und Justin Timberlake

Wie erfolgreich Britney gerade wieder ist, seht ihr im Video: