Einmal die Billboard-Charts anführen, welcher Popstar träumt nicht von diesem Erfolg? Ob Rihanna (28), Ariana Grande (23) oder die Boyband One Direction – sie alle durften sich bereits auf dem goldenen Treppchen des Branchenblatts niederlassen. Neuerdings kann sich auch Newcomer Shawn Mendes (18) über diese Auszeichnung freuen. Als 18. Künstler überhaupt landete er jetzt wie aus dem Nichts seinen ersten Nummer-1-Hit in den Billboard Social 50.

Shawn Mendes bei seinem Konzert in NYC
Larry Busacca / Getty Images
Shawn Mendes bei seinem Konzert in NYC

Welch ein Erfolg: Shawn Mendes gehört derzeit zu den wohl größten Phänomenen des Showbiz und setzt musikalisch stets neue Maßstäbe. Einst im Internet entdeckt, tritt der smarte Teenie heute in die Fußstapfen seines Vorbildes Justin Bieber (22) und füllt die angesagtesten Locations der Welt. Am Freitag feiert sein zweites Album "Illuminate" Release und schon jetzt scheint es, als hätte sich die harte Arbeit gelohnt. Mit seiner ersten Single-Auskopplung "Treat you better" rutschte der Kanadier nämlich kurzerhand auf Platz eins der Billboard-Social-50-Charts, in der die beliebtesten Künstler der sozialen Netzwerke durch das Musik-Analyse-Unternehmen "Next Big Sound" gelistet werden. Mendes versteht es eben einfach, sein außergewöhnliches Talent mit der nötigen Portion Fan-Nähe zu würzen.

Shawn Mendes bei seinem Konzert in der Radio City Music Hall in NYC
Brad Barket / Getty Images
Shawn Mendes bei seinem Konzert in der Radio City Music Hall in NYC

Mit gerade einmal 18 Jahren scheint er die Zutaten einer großen Karriere bereits bestens durchschaut zu haben: "Es gehört viel mehr zum Erfolg als nur der Gesang", verriet er bereits im August im Interview mit Billboard. Kein Wunder, dass sein Gesicht die Herbst-Ausgabe des Musik-Magazins ziert.

Shawn Mendes bei den MuchMusic Video Awards 2016
Sonia Recchia / Getty Images
Shawn Mendes bei den MuchMusic Video Awards 2016

Während Shawn derzeit die Veröffentlichung seiner Platte vorbereitet, tourt Justin Bieber mit "Purpose" durch Europa. Letzte Woche machte der Mega-Star Halt in Deutschland und ließ sich unter anderem auf dem Oktoberfest in München blicken. Wo man ihn sonst noch hätte treffen können, seht ihr im Clip: