Anfang des Jahres verstarb Celine Dions (48) große Liebe René Angélil (✝73) nach langem Krebsleiden. Er hinterließ nicht nur eine trauernde Frau, sondern auch drei Söhne. Nun berichtet die Sängerin, wie sie es schaffen, ein Leben ohne Ehemann und Vater zu leben.

René Angélil und Celine Dion auf einem Event in Las Vegas 2002
Frederick M. Brown / Getty Images
René Angélil und Celine Dion auf einem Event in Las Vegas 2002

Die letzten zwei Jahre ließ Celine René-Charles (15), Nelson (5) und Eddy (5) zu Hause unterrichten. Die Kids sollten so viel Zeit wie möglich mit ihrem todkranken Vater verbringen. "Worauf ich als Mutter ganz besonders stolz bin, ist, dass ich meine Kinder darauf vorbereitet habe, es zu schaffen, mit ihm weiterzuleben, obwohl er nicht mehr da ist", verrät der Weltstar in der The Ellen Show.

Celine Dion bei einem Auftritt für die "Today Show"
Michael Loccisano / Getty Images
Celine Dion bei einem Auftritt für die "Today Show"

Ihre Söhne sollen René für immer in ihren Herzen tragen, ihn selbst ersetzen möchte sie gar nicht: "Ich kann die Vaterrolle nicht ausfüllen, aber ich kann versuchen, die bestmögliche Mutter zu sein." Auch ihrem ältesten Spross möchte sie diese Bürde nicht auferlegen: "Ich habe ihm gesagt, dass er nicht der Mann im Haus sein muss, nur weil Papa nicht mehr da ist. Er soll nicht die ganze Last auf seinen Schultern tragen, sondern einfach weiter ein Teenager sein", erzählt Celine weiter im Gespräch und beweist damit erneut, was für eine tapfere und starke Frau sie ist.

Celine Dion bei den Billboard Awards 2016
David Becker / Getty Images
Celine Dion bei den Billboard Awards 2016

Wie es der 48-Jährigen beim ersten Konzert kurz nach Renés Ableben erging, seht ihr im Clip.