Aktuell sieht es nicht nach einer Annäherung zwischen Brad Pitt (52) und Angelina Jolie (41) aus. Im Scheidungskampf um das Sorgerecht für die Kinder sind die Fronten verhärtet – im Moment erlaubt Angelina ihrem Noch-Ehemann nicht einmal, seine Kids zu besuchen. Kann ihr Vater Jon Voight (77) es jetzt womöglich richten, und zwischen den beiden Parteien schlichten?

Angelina Jolie und ihr Vater Jon Voight
Laurent Despois / Splash News
Angelina Jolie und ihr Vater Jon Voight

Brad Pitt hofft scheinbar, dass der 77-jährige Schauspieler, zu dem er laut Daily Mirror einen guten Draht hat, zu seinen Gunsten auf Angelina einwirken könne. "Brad hat Kontakt aufgenommen und setzt alles daran, die Situation zu verbessern", berichtet ein Insider der Zeitung. "Er hofft, dass sein gutes Verhältnis zu Angelinas Familie helfen wird, Brücken zu bauen. Er hat mit ihrem Dad Jon gesprochen und hofft, dass dieser Frieden stiften kann. Die Familie durchlebt gerade eine schwere Zeit, aber Brad hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben."

Brad Pitt bei einer Rede
Mark Davis Getty Images Entertainment
Brad Pitt bei einer Rede

Zwischen Brad und Angelina ist ein heftiger Streit um die Kinder entbrannt, bei dem sich der "World War Z"-Darsteller sogar mit dem Vorwurf der Kindesmisshandlung konfrontiert sieht. Angelinas Vater Jon Voight hielt sich, abgesehen von einigen wenigen Aussagen, bisher öffentlich zurück. Ob er seinem Schwiegersohn nun zur Seite stehen wird, ist ungewiss.

Angelina Jolie und Brad Pitt
Splash News
Angelina Jolie und Brad Pitt