Die Kanada-Reise ist nicht nur für die erwachsenen Royals Prinz William (34) und Herzogin Kate (34) aufregend, auch ihre Kinder George (3) und Charlotte (1) erleben so einiges. Nachdem sie in den letzten Tagen bei ihren Nannys blieben, während ihre Eltern durch das nordamerikanische Land reisten, gehörten sie bei der "The children's party" für militärische Familien in Victoria natürlich zu den Ehrengästen. Und dort war die kleine Prinzessin in Plauderlaune – sie verzückte die Anwesenden mit ihren ersten, öffentlichen Worten.

Prinzessin Charlotte auf der "children's party" in Victoria
Getty Images
Prinzessin Charlotte auf der "children's party" in Victoria

Charlotte und ihr großer Bruder kamen auf der Kinderparty in British Columbia aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Da gab es schließlich jede Menge Tiere zu sehen und ein Puppenspiel; ein Clown und eine Seifenblasenmaschine sorgten für tolle Unterhaltung. Charlotte führte dabei nicht nur vor, wie toll und schnell sie schon von einer Kinderattraktion zur nächsten laufen kann, sondern ließ auch ihr Stimmchen hören. Begeistert spielte das Mädchen mit den farbenfrohen Ballons und rief dabei laut "Pop pop!" Besonders niedlich: Charlotte sagte laut People klar und deutlich "Dada". Wenn Prinz William da mal nicht besonders stolz war.

Prinzessin Charlotte in Kanada
Getty Images
Prinzessin Charlotte in Kanada

Ob Charlotte auch schon das Wort "Mama" sagen kann, enthüllte die Einjährige gestern nicht – in den eigenen vier Wänden zu Hause in England trainiert sie ihr Vokabular aber sicher schon ganz eifrig.

Prinz William und Herzogin Kate mit George und Charlotte im kanadischen Victoria
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate mit George und Charlotte im kanadischen Victoria

Mehr über Charlottes Bruder George erfahrt ihr hier: