Bei diesen beiden gibt es offenbar nie einen ruhigen Tag! Blac Chyna (28) und Robert Kardashian (29) leben augenscheinlich in einer wahren Gefühlsachterbahn. Zunächst sah es vor ein paar Tagen so aus, als würde Rob seine schwangere Verlobte noch vor allem und jedem beschützen: Weil seine Schwestern Blac nicht zur Babyshower-Party eingeladen hatten, sondern nur ihn, postete er in einem Wutanfall die Handynummer von Halbschwester Kylie Jenner (19) auf Twitter. Doch nun kam heraus: Es sollte noch eine zweite Party nur für Blac geben! Für den erneuten Familienzoff rächt sich die werdende Mutter jetzt.

Blac Chyna und Robert Kardashian, Reality-Stars
Instagram / blacchyna
Blac Chyna und Robert Kardashian, Reality-Stars

Seit Monaten kämpft Blac Chyna darum, vom Kardashian/Jenner-Clan akzeptiert zu werden. Zwischenzeitlich sah es so aus, als sei sie auf dem besten Weg, Kim Kardashians (35) neue BFF zu werden. Doch Robs Streitereien mit seinen Schwestern machten ihr immer wieder einen Strich durch die Rechnung, schließlich erwartete er, dass sie sich auf seine Seite schlagen würde. Nach dem öffentlichen Handynummern-Beef rächt sich Blac jetzt an ihrem Verlobten. Sie postete kurzerhand Robs Nummer auf ihrem Twitter-Profil. Die Revanche einer verletzten Frau?

Blac Chyna auf dem zu einem Meet and Greet in Los Angeles
Splash News
Blac Chyna auf dem zu einem Meet and Greet in Los Angeles

Denn wie herauskam, wollten Kim und ihre Schwestern eine separate Babyshower-Party für Blac schmeißen, weil sie in letzter Zeit so viel Stress mit Rob hatte. Es sollte ein richtiger Mädelsabend werden. Rob hat seiner zukünftigen Frau nun offenbar die Vorfreude darauf ordentlich verdorben. Nach all diesen Vorfällen sind sich Freunde des Paares sicher, dass die Liebe zwischen Rob und Blac tatsächlich nicht von Dauer ist.

Kylie Jenner bei einer Party des Magazins "Harpers Bazaar" in New York
Splash News
Kylie Jenner bei einer Party des Magazins "Harpers Bazaar" in New York

Erfahrt im folgenden Video mehr zu dem Nummern-Beef zwischen Rob und Kylie.