Im November steht Johnny Depp (53) endlich wieder vor der Kamera. Er gehört zum hochkarätigen Cast für das Remake des Kultfilms "Mord im Orient Express". Es wird seine erste größere Rolle nach seiner Scheidung von Amber Heard (30). Dies berichtet das Branchenmagazin Variety.

Amber Heard und Johnny Depp beim BFI London Film Festival
John Phillips / Getty Images
Amber Heard und Johnny Depp beim BFI London Film Festival

Ebenfalls dabei sind Star Wars-Heldin Daisy Ridley (24), Leinwand-Legende Judi Dench (81), Michelle Pfeiffer (58) und Michael Pena (40). Regisseur und Hauptdarsteller Kenneth Branagh (55) freut sich auf die Zusammenarbeit: "Ich fühle mich geehrt, mit diesen fantastischen Schauspielern diese düstere Geschichte zu neuem Leben zu erwecken." 1974 wurde der Stoff erstmals in Hollywood mit Kino-Legende Albert Finney (80) in der Hauptrolle verfilmt.

Die Schauspieler Kenneth Branagh und Judi Dench
Anthony Harvey / Getty Images
Die Schauspieler Kenneth Branagh und Judi Dench

Nach seiner schlagzeilenträchtigen Scheidung von Schauspielkollegin Amber, mit der er vorher noch das Drama "London Fields" abgedreht hatte, startet er jetzt wieder durch. Ende Mai wird er wieder in seiner Kultrolle als "Captain Jack Sparrow" im neuen Fluch der Karibik-Film auf der Kinoleinwand zu sehen sein. Und es gibt noch mehr gute Nachrichten für alle Depp-Fans: Bis 2018 sind fünf weitere Projekte angekündigt, darunter auch ein gemeinsamer Film mit Tochter Lily-Rose (17).

Model Lily-Rose Depp
Instagram/Lily-Rose Depp
Model Lily-Rose Depp

Während sich Johnny in die Arbeit stürzt, scheint sich seine Ex den nächsten dicken Fisch geangelt haben. Mehr dazu erfahrt ihr im Video.