Es liegen einige harte Wochen hinter Schlager-Star Andrea Berg (50). Im Juli kam die Sängerin bei einem Konzert der Pyrotechnik auf der Bühne zu nahe und holte sich starke Verbrennungen. Mittlerweile sind die Wunden verheilt und sie plant schon ihre kommende, große Tournee. Besonders der Gedanke an ihren verstorbenen Papa hatte Andrea viel Kraft in der schweren Zeit gegeben. In einer TV-Show rührten sie die Erinnerungen an ihn sogar zu Tränen.

Andrea Berg bei Carmen Nebel in der Show
Thüringen Press/ActionPress
Andrea Berg bei Carmen Nebel in der Show

In der beliebten Schlager-Sendung "Willkommen bei Carmen Nebel" tritt die Rothaarige am Samstag wieder auf und hält noch ein Pläuschchen mit der Gastgeberin. Dabei wird ihr auch ein Videobeitrag aus ihrer Heimatstadt Krefeld gezeigt mit Orten, die sie an ihre Kindheit und Jugend erinnern. Beim Blick auf eine alte Feuerwache kommen der Power-Frau dann schließlich die Tränen. Dort habe ihr Papa nämlich lange gearbeitet. "Dieser Feuervogel, dieser Schutzengel, ist immer da", verrät sie Carmen Nebel (60). Ein sehr emotionaler Moment für Andrea.

Andrea Berg bei einer Show in Kreuzlingen
Sport Moments / ActionPress
Andrea Berg bei einer Show in Kreuzlingen

Auch auf den Brandunfall kommen die beiden Frauen nochmal zu sprechen. "Das war ein Glücksfall als Katastrophe verkleidet. Die Narbe können nur die Menschen sehen, die mir sehr nahe sind und mit mir schon ganz viel durchgemacht haben", erklärt sie. Doch es gehe ihr wieder richtig gut und über den kleinen Ausflug in die Vergangenheit hat sie sich doch auch sehr gefreut.

Andrea Berg beim Open Air Festival "Heimspiel" 2014
Andreas Rentz / Getty Images
Andrea Berg beim Open Air Festival "Heimspiel" 2014

Auch Maite Kelly (36) versucht sich jetzt im Schlager-Business. Wie begeistert sie von ihrem eigenen Song ist, seht ihr im Video.