Emily Blunt (33) gehört nicht erst seit dem Action-Thriller "Sicario" zur Elite der weiblichen Hollywood-Stars. Während ihr neuer Film "The Girl on the Train" (Deutschland-Start: 27. Oktober 2016) gerade die US-Kinos erobert, spricht die schöne Schauspielerin über ihre schwere Kindheit.

Emily Blunt im April 2016 in Los Angeles
Getty Images
Emily Blunt im April 2016 in Los Angeles

Gegenüber der US-Zeitschrift InStyle erklärt sie, dass sie als Kind wegen ihres Stotterns sehr viel gehänselt wurde. "Ich denke, was auch immer du im Leben durchgemacht hast, es ebnet dir deinen Weg", macht Hollywood-Schönheit speziell jungen Menschen Mut. Auch als erfolgreicher Star kämpft sie noch immer: "Wenn ich müde oder verlegen bin, kämpfe ich immer noch mit der Artikulation."

Hollywood-Star Emily Blunt
Tim P. Whitby / Getty Images
Hollywood-Star Emily Blunt

Ihre Karriere dürfte vielen Menschen Mut machen. 2017 wird sie auch vermehrt im Kino zu hören sein: Sie ergatterte Sprechrollen in gleich drei Animationsfilmen. Daran hätte sie als Kind wohl niemals gedacht. Um anderen Betroffenen zu helfen, engagiert sie sich als Botschafterin für das "American Institute for Stuttering". Dabei wird sie unterstützt von Ehemann John Krasinski (36), mit dem sie seit 2010 verheiratet ist und zwei Kinder hat. Im Video unter dem Artikel könnt ihr noch einmal sehen, wie hart ihre zweite Schwangerschaft war.

Emily Blunt mit ihrem Mann John Krasinski beim "The Hollars" Screening in New York
Mayer RCF / Splash News
Emily Blunt mit ihrem Mann John Krasinski beim "The Hollars" Screening in New York