Traurige Nachrichten aus Schweden: Gestern erst sagte König Carl Gustaf (70) einige Termine ab, weil er offenbar einen Bandscheibenvorfall erlitten hat. Doch nun muss der Royal sich auch noch Sorgen um seine Schwester machen. Prinzessin Christina ist an Krebs erkrankt.

Prinzessin Christina Magnuson vor dem Drottningholm Palast
WENN
Prinzessin Christina Magnuson vor dem Drottningholm Palast

Wie die Pressesprecherin des Königshauses, Margaret Thorgren, heute bekannt gab, wurde bei der 73-Jährigen Blutkrebs diagnostiziert. Noch im Herbst wolle sie nun die Behandlungen beginnen. "Es geht der Prinzessin den Umständen enstsprechend gut", lautete die offizielle Erklärung. Nun wolle Christina voerst auch von ihren royalen Verpflichtungen zurücktreten und nur noch die Termine wahrnehmen, die ihr gesundheitlicher Zustand erlaubt.

Prinzessin Christina von Schweden in Stockholm
Ragnar Singsaas / Getty Images
Prinzessin Christina von Schweden in Stockholm

Es ist nicht das erste Mal, dass Prinzessin Christina so schwer erkrankte. 2010 stellte man bei ihr Brustkrebs fest und sie unterzog sich einigen Operationen und Chemotherapien. Die Pressesprecherin bat in ihrem Namen um Achtung der Privatsphäre der Familie, da man sich nun voll auf die Genesung der schwedischen Royal konzentrieren wolle.

Prinzessin Christina von Schweden von Tord Magnuson
Pascal Le Segretain / Getty Images
Prinzessin Christina von Schweden von Tord Magnuson