Seit 2013 gehört Grill den Henssler zu den beliebtesten Kochshows im deutschen Fernsehen. Das Erfolgsformat rund um Steffen Henssler (44) erhielt im letzten Jahr sogar den Bambi Publikumspreis. Für die aktuelle Staffel hatte sich VOX nun ein neues Konzept ausgedacht, doch das kommt bei den Fans gar nicht gut an.

Das "Grill den Henssler"-Studio
VOX / Jürgen Schmidt-André
Das "Grill den Henssler"-Studio

Neues Studio, neue Jury, neue Regeln – die Produzenten des Formats wollten nach den großen Erfolgen ihre Show noch spannender gestalten und dem Star-Koch das Siegen noch ein bisschen schwerer machen. Doch gerade das überarbeitete Regelwerk, bei dem der Koch-Coach für die Promi-Kandidaten nun besser mithelfen können soll, sorgt für Ärger in der Sendung, denn Viele finden die neuen Regeln zu kompliziert und unklar. Auch die Twitter-Gemeinde hat sich jetzt heftig über die Neuerungen empört: "Wie verhunzt man eine mit dem Bambi ausgezeichnete Sendung? SO, und zwar genau so" oder "Damit habt ihr Deutschlands beste Show ruiniert! In diesem Format könnt ihr die Sendung direkt absetzen" sind nur einige der erbosten Kommentare. Sogar Steffen Henssler selbst versuchte schließlich, die Follower mit einem witzigen Tweet zu beruhigen: "Entspannt Euch. Noch 7 Folgen und der Rest von dieser, dann haben wir es überstanden."

Hannah Schmitz, Reiner Calmund und Gerhard Retter bei "Grill den Hennsler"
VOX / Frank W. Hempel
Hannah Schmitz, Reiner Calmund und Gerhard Retter bei "Grill den Hennsler"

Auch die Veränderungen in der Jury fanden wenig Anklang im Netz. Gastro-Kritiker Heinz Horrmann (73) und Sommelière Nathalie Lump mussten neuen Gesichtern weichen. Stattdessen stießen zu Reiner Calmund (67) der mehrfach ausgezeichnete Star-Sommelier Gerhard Retter und die Bloggerin Hannah Schmitz dazu. Beide werden für ihre teilweise nicht klar nachvollziehbaren Bewertungen heftig angegriffen.

Frank Buchholz, Nina Moghaddam und Steffen Henssler bei "Grill den Henssler"
VOX / Frank W. Hempel
Frank Buchholz, Nina Moghaddam und Steffen Henssler bei "Grill den Henssler"

Doch trotz allen Ärgers bringt die Sendung auch in der zweiten Folge der Staffel wieder Traumquoten. 2,66 Millionen Zuschauer sahen am Sonntag laut Quotenmeter, wie Paul Panzer, Mario Barth (43) und Nina Moghaddam (35) sich dem Henssler stellten. Damit fuhr das Format sogar den Bestwert seit Sendebeginn ein. Was aber haltet ihr vom neuen Konzept? Stimmt jetzt in der Umfrage darüber ab.

Ruth Moschner und Steffen Henssler
VOX/ Frank W. Hempel
Ruth Moschner und Steffen Henssler

Auch Club der roten Bänder-Star Ivo Kortlang kochte schon in der Sendung. Warum ihr euch die zweite Staffel unbedingt ansehen solltet, erfahrt ihr im Video.

Was haltet ihr vom neuen Konzept bei "Grill den Henssler"?

  • Sehr gut, weiter so
  • Schlecht, ich schau's nicht mehr
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 2.037 Sehr gut, weiter so

  • 4.164 Schlecht, ich schau's nicht mehr