Der Tod seiner Freundin Cathriona White (✝30) lässt Jim Carrey (54) keine Ruhe. Vor mehr als einem Jahr nahm sich die gebürtige Irin mit einer Überdosis Medikamente das Leben – und der Schauspieler soll schuld daran sein. Cathrionas Mutter Brigid Sweetman und Mark Burton, mit dem Cathriona noch immer verheiratet war, behaupten, dass der Hollywoodstar der 30-Jährigen die Pillen für ihren Selbstmord besorgt und sie zudem mit Geschlechtskrankheiten angesteckt hat. Möglicherweise bringen jetzt persönliche Notizen von Cathriona, die sie lange vor ihrem Suizid schrieb, die Wahrheit ans Licht.

Jim Carrey bei der Beerdigung von Cathriona White im Oktober 2015
Debbie Hickey/Getty Images
Jim Carrey bei der Beerdigung von Cathriona White im Oktober 2015

Wie TMZ berichtet, wurden nach Cathrionas Tod einge Briefe entdeckt, in denen sie ankündigte, Selbstmord zu begehen – es dann aber doch nicht tat. Das erste Schreiben dieser Art stammt demnach von Oktober 2012, einen Monat, nachdem der Vater der Irin gestorben war, und zwei Monate, nachdem sie mit Jim zusammengekommen war. Damals schrieb Cathriona, dass sie nicht in diese Welt passe und "zu durcheinander ist um richtig zu lieben". Außerdem entschuldigte sie sich bei dem "Die Truman-Show"-Darsteller. In einer zweiten Nachricht, die sie nach ihrer Trennung von Jim im Mai 2013 verfasste, beschuldigte Cathriona ihren Ex-Freund sie mit Geschlechtskrankheiten angesteckt zu haben und gab ihm die Schuld für ihre Selbstmordgedanken. "Mein Blut ist an deinen Händen", schrieb sie verzweifelt, und dennoch wurden sie und Jim anderthalb Jahre später erneut ein Paar.

Jim Carrey bei der Verleihung der Golden Globes in Los Angeles
Paul Drinkwater/Getty Images
Jim Carrey bei der Verleihung der Golden Globes in Los Angeles

Die finale Nachricht wurde schließlich neben Cathrionas Leiche gefunden. "Jim, Ich liebe dich. Bitte vergib mir. Ich bin nicht für diese Welt gemacht", hieß es darin. Deutlich wurde auch, dass die Irin zuletzt zutiefst unglücklich und traurig war – nicht nur wegen der bröckelnden Beziehung zu Jim, sondern unter anderem auch, weil sich der Todestag ihres Vaters zum dritten Mal jährte. Auffällig: In keiner der Nachrichten erwähnte Cathriona offenbar ihre Mutter und ihren Ehemann Mark, von dem sie getrennt lebte. Die beiden hatten kürzlich Klage gegen den Hollywoodstar wegen widerrechtlicher Tötung eingereicht. Die jetzt aufgetauchten Briefe werden bei der Verhandlung wohl eine wichtige Rolle spielen.

Jim Carrey und Cathriona White Hand in Hand
Splash News
Jim Carrey und Cathriona White Hand in Hand

Mehr zum Fall erfahrt ihr im angehängten Videoclip.