Nach der ersten Welle an Schlagzeilen scheint die Berichterstattung zum Thema Brangelina etwas abgeflaut zu sein. Andere Meldungen, wie zum Beispiel zum Raubüberfall von Kim Kardashian (35), traten an ihre Stelle. Doch das heißt nicht, dass sich im Privatleben von Brad Pitt (52) und Angelina Jolie (41) auch tatsächlich die Wogen geglättet haben. Angelina zumindest ist überhaupt nicht guter Dinge – sie ist sauer auf ihren Vater, der sich ihrer Meinung nach zu sehr in ihre Angelegenheiten einmischt.

Angelina Jolie und Jon Voight 2011 bei der "In the Land of Blood and Honey"-Premiere
Getty Images
Angelina Jolie und Jon Voight 2011 bei der "In the Land of Blood and Honey"-Premiere

"Sie ist total wütend auf ihren Dad", verriet ein Insider Us Weekly, "ihr ist es gar nicht recht, dass er mit Brad spricht... Angelina redet zwar auch mit Voight, aber nicht viel und sie erzählt ihm kaum etwas Wichtiges, weil sie ihm nicht vertraut." Das Verhältnis von Jon Voight (77) und seiner Tochter war früher bekanntlich sehr schlecht. Fast ein Jahrzehnt lang hatten sie keinen Kontakt, ehe sie sich 2009 versöhnten. Brad Pitt soll sich mit seinem Schwiegervater dagegen stets bestens verstanden haben, holt sich seit der von Angie eingereichten Scheidung Ratschläge bei dem 77-jährigen Hollywood-Star. Sehr zum Verdruss der sechsfachen Mutter.

Brad Pitt, Schauspieler
Photographer Group / Splash News
Brad Pitt, Schauspieler

Brad tausche sich mit Jon Voight über seine Ehe und die Trennung aus, so die Quelle gegenüber dem amerikanischen Magazin: "Brad hat ihrem Vater erzählt, dass er an ihr liebt, wie leidenschaftlich und extrem sie ist. Das ist es, was er an ihr sofort anziehend fand." Andererseits habe der "World War Z"-Star mit Voight auch darüber gesprochen, wie launisch Angelina sei, einen Charakterzug, den sie offenbar von ihrer verstorbenen Mutter Marcheline Bertrand (✝56) geerbt habe.

Jon Voight und Angelina Jolie
WENN
Jon Voight und Angelina Jolie

Einen Rückblick auf das vergangene Brangelina-Glück gibt dieser Clip: