Als Schauspielerin und Filmproduzentin feierte Reese Witherspoon (40) bereits große Erfolge. Besonders im Jahr 2001 eroberte sie als Kultblondine Elle Woods in "Natürlich blond" die Herzen des Publikums im Sturm. Nun sucht die Oscar-Gewinnerin offenbar eine neue Herausforderung: Reese möchte ein Buch schreiben.

Reese Witherspoon beim 41. Toronto International Film Festival
--, --
Reese Witherspoon beim 41. Toronto International Film Festival

Laut eines Berichtes des Hollywood Reporter plant die 40-Jährige die Veröffentlichung eines Lifestyle-Buches. Der Filmstar, der selbst in Nashville, Tennessee aufgewachsen ist, möchte den Stil und Charme der Südstaaten-Frauen thematisieren. Neben Fotografien sollen auch persönliche Geschichten und Anekdoten aus Reeses Kindheit Inhalt des Werkes werden. Außerdem möchte das Allroundtalent den Lesern ihre Eindrücke des Südstaaten-Flairs vermitteln.

Reese Witherspoon in Vancouver
--, --
Reese Witherspoon in Vancouver

Der Hollywood-Star spielte bereits 1991 im Alter von 14 Jahren ihre erste Filmrolle in "Der Mann im Mond" an der Seite von Jason London (43). Ihre bisher wichtigste Rolle war die der June Carter 2005 in James Mangolds (52) Drama "Walk the Line", für die Reese unter anderem mit dem Golden Globe und dem Oscar ausgezeichet wurde. Fans und Neugierige, die sich von Reeses Leistung als Autorin ein Bild machen möchten, müssen sich allerdings noch gedulden. Das noch namenlose Buch soll erst 2018 erscheinen. Wie findet ihr, dass Reese Witherspoon ein Buch veröffentlichen möchte? Stimmt im Folgenden darüber ab.

Reese Witherspoon, Schauspielerin
Dan MacMedan/WireImage
Reese Witherspoon, Schauspielerin

Wie findet ihr Reese Witherspoons Pläne eines eigenen Buches?

  • Ich finde es gut und würde sehr gern etwas über ihre Vergangenheit erfahren.
  • Ich finde, sie sollte lieber nur bei der Schauspielerei bleiben.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 346 Ich finde es gut und würde sehr gern etwas über ihre Vergangenheit erfahren.

  • 123 Ich finde, sie sollte lieber nur bei der Schauspielerei bleiben.