Am Freitag feiert Kim Kardashian (35) ihren 36. Geburtstag. Doch der steht in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Noch immer versucht die Reality-Queen, ihr schweres Trauma nach dem Raubüberfall in Paris zu überwinden. Dafür ist die zweifache Mutter komplett untergetaucht und hat sich seit Anfang Oktober fast überhaupt nicht mehr in der Öffentlichkeit gezeigt, auch ihre Social Media Profile sind vollkommen stillgelegt. Ähnlich ruhig möchte Kim nun offenbar auch ihren Geburtstag verbringen.

Kim Kardashian in Paris
Neil Warner / Splash News
Kim Kardashian in Paris

Ein Insider verriet gegenüber E! News, dass Kim ihren Ehrentag nur im kleinstmöglichen Rahmen feiern wolle und keine riesige Sause möchte. Die Frau von Kanye West (39) wolle nur die engsten Familienangehörigen einladen. "Sie ist nicht in Partystimmung. Die Gedanken an den Überfall belasten sie noch immer", so der Familienfreund. Momager Kris Jenner (60) hatte bereits erklärt, dass es ihrer Tochter nur nach und nach besser gehe: "Ein Tag nach dem anderen. Es ist ein Prozess."

Kim Kardashian und Töchterchen North West
Jackson Lee / Splash News
Kim Kardashian und Töchterchen North West

Der Geburtstag des Keeping up with the Kardashians-Stars war eigentlich schon groß geplant. Kim wollte in einem Edel-Club in Las Vegas feiern. Das habe sie aber nun abgesagt. Bei Kim stehen momentan immer noch die Familie und die Erholung von den schrecklichen Ereignissen an erster Stelle.

Kim Kardashian in New York
Splash News
Kim Kardashian in New York

Schaut euch im Clip an, wie der Überfall ablief.