Ein Hauch von Hollywood in Berlin! Am Potsdamer Platz der Hauptstadt herrscht in diesen Minuten riesiger Trubel. Denn Tom Cruise (54) stellt heute Abend seinen neuen Film "Jack Reacher 2: Kein Weg zurück" vor und die Fans können sich auf einen Superstar zum Anfassen freuen. Die ersten Bilder vom roten Teppich lassen auf jeden Fall eine gigantische Premiere erahnen!

Tom Cruise bei der "Jack Reacher"-Premiere
WENN / Joe Alvarez
Tom Cruise bei der "Jack Reacher"-Premiere

Na, wenn das mal kein roter Teppich ist: Am Sony Center in Berlin grassiert angesichts der häufigen Filmpremieren ja öfter ein echtes Hollywood-Fieber. Doch der Red Carpet für den Streifen "Jack Reacher" sprengt alle bisherigen Dimensionen. Offenbar erwarten die Veranstalter einen riesigen Fanauflauf und das aus gutem Grund. Denn der Hauptdarsteller Tom Cruise kündigt an, sich bereits eine Stunde vor Eröffnung des roten Teppichs Zeit für die anwesenden Fans zu nehmen. So soll auch wirklich jeder begeisterte Anhänger ein Autogramm sowie ein Selfie bekommen.

"Sony Center" am Potsdamer Platz, Berlin
Promiflash
"Sony Center" am Potsdamer Platz, Berlin

So ließ es sich der Schauspieler auch bei der gestrigen Premiere in London nicht nehmen, jedem Fan die Hand zu schütteln. Tom Cruise betrachtet sich übrigens als Erfinder der mittlerweile zum Standard gewordenen Filmweltpremieren. "Früher hat man immer diese viermonatigen Promotouren an ein und dem gleichen Ort gemacht. Als wir 1986 die Premieren für 'Top Gun' planten, kam ich auf die Idee [...]: Lasst uns Premieren in verschiedenen Ländern machen", erinnert sich der Schauspieler in einem Interview in der Jimmy Kimmel Show. Seine deutschen Fans werden ihm diese Idee heute Abend sicherlich danken.

Tom Cruise bei seiner Filmpremiere
Splash News
Tom Cruise bei seiner Filmpremiere

Schaut euch an, warum Tom Cruise in den letzten Monaten viel Kritik einstecken musste.