Nanu, was machte denn Elena Carrière (19) bei The Voice of Germany? Die Zuschauer der Casting-Show waren überrascht, als sie plötzlich die Germany's next Topmodel-Zweitplatzierte erblickten. Die war als moralische Unterstützung für VoG-Kandidatin Vera Tavares dabei.

Noch vor dem Auftritt postete die schöne Elena ein Video, zu dem sie schrieb: "Feuert meine wunderbare Freundin Vera an." Die sympathische Berlinerin legte dann auch eine Mega-Performance hin und verpasste dem Britney Spears-Klassiker "Oops... I did it again" einen ganz neuen, souligen Sound. Am Ende stritten sich drei der vier Juroren um die coole Mode-Verkäuferin, die sich schließlich für Yvonne Catterfeld (36) als Coach entschied.

Elena Carrière zitterte und freute sich hinter der Bühne mit ihrer Freundin. "Ich war ein bisschen aufgeregt, hatte etwas Kribbeln im Bauch. Ich hatte nichts zu verlieren", verriet Vera backstage. Für Elena eine bekannte Situation, schließlich stand sie bei GNTM Woche für Woche vor Heidi Klum (43). "Jetzt weiß ich auch, wie es sich auf der anderen Seite anfühlt", erklärte dagegen Elena. "Viel emotionaler irgendwie." Für Vera geht es somit nun also in die Battles.

Einen Kampf hatte Elena auch auszufechten – mit ihrer ersten Agentur. Worum es dabei ging, das verrät sie im Video.

Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
Getty Images
Die "The Voice of Germany"-Jury 2018
BB Thomaz und Lena Gercke im Halbfinale von "The Voice of Germany"
Adam Berry/Getty Images
BB Thomaz und Lena Gercke im Halbfinale von "The Voice of Germany"
Yvonne Catterfeld und BB Thomaz im Halbfinale von "The Voice of Germany"
Adam Berry/Getty Images
Yvonne Catterfeld und BB Thomaz im Halbfinale von "The Voice of Germany"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de