The Voice of Germany ist zurück. Neue Talente, neue Jury-Mitglieder, frischer Wind. Die Erfolgs-Show startete am Donnerstag mit den so beliebten Blind-Auditions. Da zeigten schon die ersten Talente ihr riesiges Können. Kandidat Danyal Demir eröffnete die Show mit dem 90er-Jahre-Hit "Pony" die Show – und wie!

"The Voice of Germany"-Kandidat Danyal
Pro7 / The Voice of Germany
"The Voice of Germany"-Kandidat Danyal

Alle vier Juroren – Yvonne Catterfeld (36), Andreas Bourani (32), Samu Haber (40) sowie Michi Beck (48) und Smudo (48) von den "Fantas" – drehten sich um und wollten den smarten 23-Jährigen in ihr Team holen. Die Rapper aus Stuttgart erhielten schließlich den Zuschlag und tauften Danyal direkt in "Genial" um. Ein geiler Auftritt. Den zeigte auch Mode-Verkäuferin Vera aus Berlin, die dem Britney Spears (34)-Klassiker "Oops...I did it again" ein neues, jazziges Kleid verpasste. Sie entschied sich schlussendlich für das "Team Yvonne".

"The Voice of Germany"-Kandidatin Vera
Pro7 / The Voice of Germany
"The Voice of Germany"-Kandidatin Vera

Den spektakulärsten Auftritt aber legte der Schweizer Rocker Marc Amacher hin. Der schlitterte zum Ende seiner Performance noch über die Bühne und begeisterte ebenfalls alle vier Juroren für sich. Der Mann hat den Rock in der Stimme und ist schon jetzt ein Top-Favorit und gab sogar direkt eine Zugabe, bevor auch er sich für die "Fantas" entschied. Am Ende schafften immerhin sieben der zwölf Super-Stimmen den Sprung in die Battles.

"The Voice of Germany"-Kandidat Marc Amacher
Pro7 / The Voice of Germany
"The Voice of Germany"-Kandidat Marc Amacher

Die Siegerin der letzten Staffel Jamie-Lee vertrat Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016. Mehr dazu seht ihr nochmal im Video.