Sängerin Kesha (29) musste im letzten Jahr schwer dafür arbeiten, überhaupt wieder Musik veröffentlichen zu können. In verschiedenen Gerichtsprozessen kämpfte sie nicht nur darum, ihren ehemaligen Produzenten Dr. Luke (43) wegen sexuellen und emotionalen Missbrauchs zu verklagen, auch gegen ihre Plattenfirma Sony zog sie vor Gericht. Jetzt aber soll die Künstlerin kurz davor stehen, ein neues Album zu veröffentlichen.

Kesha in einer hohen Bluse
Instagram/iiswhoiis
Kesha in einer hohen Bluse

Nicht Kesha selbst, sondern ihre Plattenfirma veröffentlichte bei Buzzfeed ein Statement zu den Plänen der 29-Jährigen: "Es braucht Zeit, ein neues Album zu kreieren. Aber es ist unser aller Ziel eines zu machen, das dem Niveau der früheren entspricht. Wir hoffen, Keshas Fans bald aufregende Neuigkeiten mitteilen zu können." Die Nachricht von Sony dürfte die Fans ebenso freuen, wie ein Post auf Instagram, in dem Kesha eine geheimnisvolle Zusammenarbeit für einen "Fuck-off"-Song ankündigte.

Kesha streckt ihre Zunge raus
Instagram/iiswhoiis
Kesha streckt ihre Zunge raus

So positiv das Statement der Plattenfirma auch klingen mag, Keshas Anwalt Daniel Petrocelli hingegen äußert sich weniger optimistisch: "Kesha versucht seit sechs Monaten neue Musik aufzunehmen und zu veröffentlichen. Noch immer hat sie keine beruflichen Verpflichtungen, Songs oder ein Veröffentlichungsdatum. Wir hoffen, diese Dinge ändern sich schnell und dass Kesha sich bald wieder an die Arbeit machen kann." Diese Hoffnung teilen die Fans der "TiK ToK"-Interpretin sicherlich auch.

Kesha mit Kopfhörern
Instagram/iiswhoiis
Kesha mit Kopfhörern

Ob das neue Album eine Überraschung wird, muss sich erst noch herausstellen. Auf dem roten Teppich jedenfalls weiß Kesha zu überraschen.