Oh, oh! Das sieht nicht gut aus. Am Dienstag trafen sich Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) erstmals, nachdem die Sängerin zusammen mit ihrem Sohn Alessio (1) in den Urlaub gefahren war, um den Fremdgehschlagzeilen rund um ihre Person in Deutschland zu entfliehen.

Zweieinhalb Stunden dauerte das Krisengespräch der beiden, das Pietro offenbar ziemlich glücklich – und seine Frau im Gegenzug ziemlich traurig machte. Er strahlte, als er das das Gebäude verließ, Sarah weinte. Und es kommt noch schlimmer für die Fans des einstigen Traumpaares: Sarah soll angeblich eine Übergangswohnung angemietet haben. Dafür will Bild einen Hinweis im Auto der Sängerin gefunden haben. Weiter wird berichtet, dass Pietro am Dienstagmorgen seine Sachen aus dem gemeinsamen Haus geholt hat, das die beiden vor knapp zwei Jahren bezogen hatten.

Ein doch ziemlich irritierender Umstand, dass nun offenbar keiner der beiden mehr im Familienhaus wohnen soll, oder? Wollen die zwei einen so radikalen Schlussstrich ziehen, überhaupt nicht mehr an die gemeinsame Vergangenheit erinnert werden und einfach nur nach vorne blicken? Das wäre ein sehr schneller Schritt. Aber noch besteht Grund zur Hoffnung, denn bis dato ist nicht bekannt, was genau bei dem Gespräch mit dem Management herausgekommen ist. Vielleicht bringt ja bald ein offizielles Statement Licht ins Dunkel – auch in Sachen Wohnsituation der Familie...

Erfahrt im Clip weitere Informationen zum Wiedersehen der Lombardis.

Sarah und Alessio Lombardi im Griechenland-UrlaubSplash News
Sarah und Alessio Lombardi im Griechenland-Urlaub
Pietro Lombardi, SängerPatrick Hoffmann/WENN.com
Pietro Lombardi, Sänger
Sarah und Pietro Lombardi beim Finale von "Let's Dance" in KölnAndreas Rentz / Getty Images
Sarah und Pietro Lombardi beim Finale von "Let's Dance" in Köln


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de