Sein nächstes Trikot wird wohl gestreift sein: Der ehemalige Bundesliga-Profi Marcelo Pletsch wurde in Brasilien wegen Drogenhandel verurteilt, muss für neun Jahre und zwei Monate in den Knast. Der brasilianische Abwehrspieler wurde im November 2015 mit beinahe 800 Kilo Marihuana erwischt.

Marcelo Pletsch (l.) attackiert Michael Ballack
Kraft, Uwe / Getty Images
Marcelo Pletsch (l.) attackiert Michael Ballack

"Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich noch etwas an dem Urteil ändern wird", erklärte einer seiner Anwälte gegenüber der SPORT BILD. Nach brasilianischem Recht käme Pletsch, der seit elf Monaten in Untersuchungshaft sitzt, frühestens im Juli 2019 in den halboffenen Vollzug und wäre erst im Februar 2025 wieder ein freier Mann. Pletsch, der seine Unschuld beteuert, will aber gegen das Urteil Einspruch einlegen. Auch sein ehemaliger Mitspieler Marcel Witeczek ist schockiert und erklärte bereits vor Wochen gegenüber der BILD-Zeitung: "So etwas traut man einem ehemaligen Bundesliga-Spieler absolut nicht zu."

Marcelo Pletsch im Jahr 2005
ActionPress
Marcelo Pletsch im Jahr 2005

Dabei schien er nach seinem Karriereende 2011 ein so bodenständiges Leben führen zu wollen. Der ehemalige Innenverteidiger von Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Kaiserslautern (142 Bundesliga-Spiele) ließ sich an der Grenze zwischen Brasilien und Paraguay als Schweinefarmer nieder. Zudem gründete er eine Speditionsfirma. Doch im letzten Jahr hatte eine Spezialeinheit der brasilianischen Militärpolizei in einem seiner Fahrzeuge gepresste Platten mit den Drogen gefunden. Sie hatten einen anonymen Tipp erhalten.

Bundesliga-Star Marcelo Pletsch
Seydel, Martin / Getty Images
Bundesliga-Star Marcelo Pletsch

Pletsch war während seiner Zeit als Profi für seine kompromisslose Zweikampfführung berühmt. Ob ihm das in einem brasilianischen Gefängnis, wo es nicht gerade zimperlich zugeht, helfen wird?