Das war mal ein Halloween-Schock der anderen Art. Jimi Blue Ochsenknecht (24), wie jedes Jahr vom Gruselfieber gepackt, verkleidete sich erst als Clown und anschließend als eine der mexikanischen Santa Muerte angelehnte Skelettfigur. Für seine detailreichen Kostümierungen benötigte er auch viel Schminke. Das hatte jedoch einen hohen Preis – Jimi Blue landete im Krankenhaus!

Jimi Blue Ochsenknecht, Musiker
Instagram / jimbonader
Jimi Blue Ochsenknecht, Musiker

Hatte Jimi Blue zunächst noch stolz Fotos seiner Verkleidungen gepostet, schockierte er jetzt mit zwei anderen Fotos bei Instagram. Die Bilder zeigen den Schauspieler und Musiker mit stark geschwollenen Augen und Lippen. Was schon schmerzhaft aussieht, wurde offenbar sogar so schlimm, dass Jimi Blue ärztliche Hilfe brauchte. "Halloween ist echt super... Danke [...] für die tollen Make-up-Produkte und dass ich gestern Nacht noch ins Krankenhaus musste!", schrieb der 24-Jährige zu einem der zwei Pics und liefert die Erklärung für sein erschreckendes Aussehen gleich mit: Anscheinend reagierte Natascha Ochsenknechts (52) jüngster Sohn allergisch auf die Schminke.

Jimi Blue Ochsenknecht an Halloween 2016
Instagram / jimbonader
Jimi Blue Ochsenknecht an Halloween 2016

Natürlich leiden Jimi Blues Fans mit ihrem Idol und wünschen ihm in ihren Kommentaren gute Besserung. Einige ärgern sich jedoch auch. "Aus diesem Grund steht auf den meisten Produkten drauf, dass man sie an einer kleinen Stelle testen soll, um zu sehen, ob man allergisch ist", bemerkte ein Follower zum Beispiel.

Jimi Blue Ochsenknecht auf der Premiere zu "Die Wilden Kerle – die Legende lebt" in München
Hannes Magerstaedt / Freier Fotograf (Getty)
Jimi Blue Ochsenknecht auf der Premiere zu "Die Wilden Kerle – die Legende lebt" in München

Jimi Blues zweites Bild verdeutlicht zum Glück, dass es ihm schon besser geht. Die Lust am munteren Schminken ist ihm aber vorerst wohl vergangen.

Mehr über Jimi Blue Ochsenknecht erfahrt ihr hier: