Die Öffentlichkeit kennt Roberto Blanco (79) als den stets gut gelaunten Strahlemann mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Doch derzeit scheint es um den "Ein bisschen Spaß muss sein"-Sänger gesundheitlich nicht gut zu stehen. Offenbar musste Roberto am vergangenen Wochenende in ein Krankenhaus eingeliefert werden!

Roberto Blanco und Luzandra Blanco beim Wiesn-Einzug 2016 in München
Johannes Simon / Getty Images
Roberto Blanco und Luzandra Blanco beim Wiesn-Einzug 2016 in München

Wie die österreichische Zeitung Heute erfahren haben will, soll der 79-Jährige am Sonntagnachmittag in das Uniklinikum in Linz eingeliefert worden sein. Der Sänger habe dabei sehr geschwächt und kraftlos gewirkt – seine Ehefrau Luzandra Blanco und zwei Begleiter hätten Roberto sogar stützen müssen, berichtet die Quelle. Alle Zeichen deuten also auf einen Schwächeanfall hin. Doch was genau geschen ist, ist unklar. Auch Blancos Aufenthalt in der Klinik wurde bisher nicht bestätigt.

Roberto Blanco in Worms
Thomas Lohnes / Getty Images
Roberto Blanco in Worms

Es bleibt abzuwarten, ob sich der Sänger vielleicht bald selbst zu seinem gesundheitlichen Zustand äußert. Noch wenige Stunden vor dem vermeintlichen Krankenhausaufenthalt meldete sich Roberto via Facebook zu Wort, und war wütend wegen eines TV-Beitrags zur langjährigen Scheidungs-Schlammschlacht mit seiner Ex-Frau Mireille. "Die, die über mich urteilen, ohne die Wahrheit zu hinterfragen, werden sich am Schluss der Geschichte noch schämen!" Hoffentlich war Robertos Social-Media-Aufreger nicht der Auslöser für seinen mutmaßlichen Schwächeanfall!

Roberto und Luzandra Blanco auf dem Oktoberfest 2014
Hannes Magerstaedt / Getty Images
Roberto und Luzandra Blanco auf dem Oktoberfest 2014

Roberto Blancos Tochter hat eine 180-Grad-Drehung vollzogen: Wie schlank Patricia Blanco (45) inzwischen ist, erfahrt ihr im Video: