Als ehemaliges Mitglied einer der erfolgreichsten Bands der letzten Jahre weiß Zayn Malik (23), wie es sich anfühlt, enormem Druck ausgesetzt zu sein. In seinem neuen Buch "Zayn" berichtet der künftige Versace-Designer, wie heftig seine Zeit bei One Direction war. Dabei offenbart er, Opfer einer Krankheit gewesen zu sein, unter der Männer nur selten leiden.

Zayn Malik im November 2014 vor einem Fernsehstudio in Los Angeles.
Michael Wright/WENN.com
Zayn Malik im November 2014 vor einem Fernsehstudio in Los Angeles.

"Wenn ich mir Fotos vom November 2014 ansehe, vor der letzten Tour, kann ich sehen, wie krank ich war", schreibt der Sänger in seinem Buch. "Das ist etwas, über das ich noch nie in der Öffentlichkeit gesprochen habe. Ich litt unter einer Essstörung", offenbart er. Manchmal habe er drei Tage am Stück nichts gegessen. Der Grund dafür sei aber nicht die Sorge um sein Aussehen oder Gewicht gewesen. Nein, dem süßen Lover von Gigi Hadid (21) ging es um Kontrolle!

Zayn Malik und Gigi Hadid im September 2016 nach einer Versace-Show in London.
Will Alexander/WENN.com
Zayn Malik und Gigi Hadid im September 2016 nach einer Versace-Show in London.

"Ich habe mich gefühlt, als hätte ich über nichts in meinem Leben die Kontrolle. Nur wieviel ich aß, das konnte ich kontrollieren, also habe ich das getan. Ich habe so viel Gewicht verloren, dass ich krank wurde", erklärt Zayn. Das Arbeitspensum und das Leben auf Tour, der Druck und all die Anspannungen innerhalb der Band hätten einen schlechten Einfluss auf seine Essgewohnheiten gehabt. Mittlerweile hat sich der Sänger, der auch unter Angstattacken leidet, aber einem gesünderen Lebensstil zugewandt und wieder an Gewicht dazugewonnen.

Niall Horan, Harry Styles, Liam Payne, Zayn Malik und Louis Tomlinson im September 2014 in Las Vegas
DJDM/WENN.com
Niall Horan, Harry Styles, Liam Payne, Zayn Malik und Louis Tomlinson im September 2014 in Las Vegas