In den vergangenen Tagen machten sich die Fans von Roberto Blanco (79) große Sorgen um ihn. Der Schlagersänger wurde mit besorgniserregenden Beschwerden in ein österreichisches Krankenhaus eingeliefert. Während sein persönlicher Berater bereits die Öffentlichkeit beruhigte, gibt es jetzt noch einen Grund weniger zur Sorge: Roberto Blanco wurde aus der Klinik entlassen.

Roberto Blanco zu Gast bei "Markus Lanz"
WENN
Roberto Blanco zu Gast bei "Markus Lanz"

"Mir wurde plötzlich schwindelig und ich verspürte ein Stechen in der Brust und im Gesicht", hatte der Sänger kurz nach dem Vorfall öffentlich erklärt. Inzwischen geht es ihm aber zum Glück besser. Nach zwei Tagen im Kepler-Uniklinikum in Linz konnte der Musiker den Heimweg antreten, wie Ruhr Nachrichten zufolge ein Sprecher der Klinik bekannt gab. Nach dem Schrecken, den der 79-Jährige sicher nicht nur sich selbst, sondern auch seiner Frau Luzandra eingejagt hat, dürften das gute Neuigkeiten für ihn und seine Liebsten sein.

Roberto Blanco bei der Goldenen Kamera 2015
Schultz-Coulon/WENN.com
Roberto Blanco bei der Goldenen Kamera 2015

Doch trotz der gesundheitlichen Beschwerden will sich Roberto nicht unterkriegen lassen. Sein Berater Deniz U. Koylu betonte gegenüber Promiflash: "Roberto ist eine Kämpfernatur, die nicht schnell schlappmacht."

Patricia Blanco und Roberto Blanco
ActionPress
Patricia Blanco und Roberto Blanco

Seht im folgenden Video, wie sich Robertos Tochter Patricia Blanco (45) verändert hat!