Bilder sagen mehr als Worte! Vor der endgültigen Trennung zeigten sich Pietro (24) und Sarah Lombardi (24) gewöhnlich nur im Doppelpack. Seitdem das Liebes-Aus offiziell ist, postet Pietro regelmäßig Fotos und Videos von sich, die beweisen, dass es ihm und Söhnchen Alessio (1) gut zu gehen scheint. Seine Noch-Ehefrau gab dagegen das letzte Mal vor Tagen ein Lebenszeichen über ihren offiziellen Facebook-Account ab. Selbst der Musiker fragt sich: Wo ist eigentlich Sarah?

Pietro und Sarah Lombardi
Action Press / Wieck,Thomas
Pietro und Sarah Lombardi

Ende Oktober postete Sarah einen Screenshot ihres Lieblingsfilms, der Bollywood-Love-Story "In guten wie in schweren Tagen". Seitdem hat die Öffentlichkeit nichts mehr von der jungen Mutter gehört. In einem Facebook-Video, das Pietro nutzte, um Fanfragen zu beantworten, gibt auch der DSDS-Star zu, dass er keine Ahnung hat, wo die Sängerin eigentlich steckt. "Wo ist Sarah?", liest er vom Bildschirm ab und stockt sichtlich, während er eine Antwort formuliert. So richtig will ihm das nicht gelingen.

Pietro und Alessio Lombardi
Facebook / Pietro Lombardi
Pietro und Alessio Lombardi

Im Hintergrund ist immer wieder der kleine Alessio zu hören. Auf dem einzigen Video, das Sarah bisher veröffentlicht hat, ist vom Sohnemann nichts zu sehen. Im Urlaub hatte er seine Mama begleitet. Ein öffentliches Statement, bei wem der Kleine aufwachsen wird, gibt es noch nicht. Sarah und Pietro betonten nur immer wieder, dass es jetzt das Wichtigste für sie sei, für Alessio da zu sein. Schaut euch im Video an, was Pietro zu Sarahs Aufenthaltsort zu sagen hat:

Pietro, Alessio und Sarah Lombardi
Facebook / Sarah Lombardi
Pietro, Alessio und Sarah Lombardi

Was glaubt ihr? Ist es taktisch klug von Sarah, jetzt abzutauchen?

  • Nein, sie sollte sich wie Pietro der Öffentlichkeit stellen!
  • Ja, jedenfalls, bis sich die Wogen ein bisschen geglättet haben.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 1.989 Nein, sie sollte sich wie Pietro der Öffentlichkeit stellen!

  • 3.137 Ja, jedenfalls, bis sich die Wogen ein bisschen geglättet haben.