Am Montagabend nahm die öffentliche Trennung von Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) ihren (bisher) tragischen Höhepunkt: Die Polizei wurde in die Kölner Wohnung des einstigen DSDS-Traumpaares gerufen, Grund sei häusliche Gewalt gewesen. Nachdem sich der Sänger schon wenige Minuten nach der Veröffentlichung der Anzeige auf seiner Facebook-Seite zu Wort gemeldet hat, äußert sich jetzt auch überraschend Sarah zu dem Fall.

Pietro und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Action Press / Gregorowius,Stefan
Pietro und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016

Die 24-Jährige hat ihren Mann am Montagabend wegen Körperverletzung angezeigt, das bestätigte auch die Polizei gegenüber Promiflash. Pietro hingegen beteuert, er habe seine Noch-Frau lediglich geschubst, nachdem sie ihm zu nah gekommen sei. Nun meldet sich Sarah endlich selbst zu Wort, erklärt der Bild: "Mir ist das Wohl unseres Kindes sehr wichtig, und ich möchte deshalb einfach verantwortungsvoll sein und werde nichts gegen meinen Mann sagen." Was genau am Montagabend zwischen den beiden passiert ist, bleibt daher weiter ein Geheimnis zwischen Sarah und Pietro.

Pietro, Alessio und Sarah Lombardi im Flugzeug von München nach Köln
Facebook/ Pietro Lombardi
Pietro, Alessio und Sarah Lombardi im Flugzeug von München nach Köln

Fakt ist aber wohl: Durch solche Schlagzeilen wird vorerst vermutlich keine Ruhe in das Familienleben der Lombardis einkehren. Das weiß auch die Musikerin und bittet jetzt: "Ich würde mir einfach wünschen, dass man uns etwas Ruhe schenkt, und dann wird man später immer noch vernünftig darüber reden können." Was meint ihr: Ist es richtig, dass Sarah die Details für sich behält? Oder sollte sie ihre Fans endlich über den Polizei-Einsatz aufklären? Stimmt in unserer Umfrage darüber ab!

Sarah Lombardi mit Sohn Alessio im Krankenhaus
Facebook / --
Sarah Lombardi mit Sohn Alessio im Krankenhaus

Sollte Sarah Lombardi zum Polizei-Einsatz schweigen?

  • Ja, das ist Privatsache!
  • Nein, alle wollen doch wissen, was wirklich passiert ist!
Ergebnisse zeigen