"Matthias Schweighöfer, Stimme einer Generation" – damit wirbt der Schauspieler in einer Werbung ironisch selbstüberzogen. Tja, so ganz anders scheint es Herr Schweighöfer wohl auch nicht zu sehen. Denn jetzt wurde bekannt: Das Allroundtalent sicherte sich die Produktionsrechte an der Verfilmung eines Buches, das vielen aus der Seele sprach. "Generation Beziehungsunfähig" kommt in die Kinos!

Autor Michael Nast bei einer Lesung von "Generation Beziehungsunfähig" in Zürich
Instagram / michaelnast
Autor Michael Nast bei einer Lesung von "Generation Beziehungsunfähig" in Zürich

Allerdings ist damit Matthias Schweighöfer (35) "nur" das stellvertretende Sprachrohr. Diese Beschreibung konnte sich "Generation Beziehungsunfähig" – Autor Michael Nast sichern. Über 170 000 Leser konnte der Erfolgsautor bereits begeistern und so Berliner Singels zur Selbstreflexion in der Liebe anregen. Liebe und Berlin? Das klingt doch nach dem idealen Kinoprojekt für Urhauptstädter Matthias. Genauso sieht das auch der Autor und äußerte gegenüber der Bild seine Freude über die Zusage von Schweighöfers Produktionsfirma "Pantaleon". "Wegen meiner schwatzigen Art auf Lesungen werde ich manchmal als Schweighöfertyp bezeichnet – das passt also alles gut", sagte der Kolumnist. Spricht die Ähnlichkeit auch dafür, dass Schweighöfer Nasts Worten als Hauptrolle Ausdruck verleiht? "Ich muss zugeben, das ist eine Wunschbesetzung", verrät Michael Nast. "Aber Schweighöfer spielt ja in den meisten seiner Filme ohnehin mit...." Und was sagt die "Stimme einer Generation" dazu?

Matthias Schweighöfer, Schauspieler
Patrick Hoffmann/WENN.com
Matthias Schweighöfer, Schauspieler

Bis jetzt ist noch nicht bekannt, ob der 35-Jährige selbst als Hauptrolle oder zusätzlich als Regisseur fungiert. Der Workaholic arbeitet schließlich gerade an seinem Musikalbum, seiner neuen Netflix-Serie "You Are Wanted" und ist ab Dezember im Regie-Comeback von Wolfgang Petersen (75) in "Vier gegen die Bank" zusehen. Eins ist aber sicher: Als Nächstes wird das Drehbuch zu "Generation Beziehungsunfähig" geschrieben und im Gegensatz zur Bestseller-Vorlage soll es eine Hauptstory geben mit den einzelnen Geschichten aus dem Buch als Nebenhandlungen. Kinostart soll 2018 sein – also bis dahin wird sich Matthias Schweighöfer Zeit freiräumen können. Würdet ihr denn gerne Matthias in der Hauptrolle sehen?

Matthias Schweighöfer am Set von "You are wanted"
Foto, Facebook
Matthias Schweighöfer am Set von "You are wanted"

Mit welchem deutschen Kollegen sich Schweighöfer zurzeit super versteht, zeigt folgender Clip:

Soll Matthias Schweighöfer die Hauptrolle in "Generation Beziehungsunfähig" spielen?

  • Ja, er ist Sinnbild einer Generation und die ideale Besetzung!
  • Nein, er präsentiert nicht diese Generation. Ein neues Gesicht muss her!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 443 Ja, er ist Sinnbild einer Generation und die ideale Besetzung!

  • 73 Nein, er präsentiert nicht diese Generation. Ein neues Gesicht muss her!