Und schon wieder ist eine musikalische Größe 2016 verstorben: Der US-amerikanische Rock'n'Roll-Pianist Leon Russel verstarb in der Nacht im Alter von 74 Jahren in Nashville. Seinen letzten großen Erfolg feiert er gemeinsam mit "Candle In The Wind"-Legende Sir Elton John (69). Vom Tod seines alten Freundes tief getroffen, richtete er jetzt ein paar liebevolle Worte an Leon.

Musiker Leon Russel in Austin 2015
Michael Loccisano / Getty Images for SXSW
Musiker Leon Russel in Austin 2015

"Mein Schatz Leon Russel ist heute Nacht verstorben. Er war mir ein Mentor, eine große Inspiration und immer sehr liebenswürdig. Ich werde ihn immer lieben", war Eltons rührender Nachruf auf Twitter. Russels Tod wurde von seiner langjährigen Ehefrau auf seiner Website bestätigt. Demnach soll der berühmte Songwriter friedlich eingeschlafen sein.

Elton John und Leon Russel 2010 in Los Angeles
John Shearer / Getty Images
Elton John und Leon Russel 2010 in Los Angeles

Zusammen mit Elton nahm Leon noch 2010 das gemeinsames Album "The Union" auf – sein zweiterfolgreichstes Album überhaupt! Der Musiker arbeitete aber neben Elton in seiner langen Karriere auch mit anderen großen Künstlern, wie dem ehemaligen Beatles Mitglied Ringo Starr (76), dem Jazz-Sänger Frank Sinatra (✝82) oder auch dem Literatur-Nobelpreisträger Bob Dylan (75) zusammen. 2011 wurde Leon sogar in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen.

Elton John und Leon Russel bei der 26. jährlichen Rock And Roll Hall Of Fame Zeremonie in L.A.
Stephen Lovekin / Getty Images
Elton John und Leon Russel bei der 26. jährlichen Rock And Roll Hall Of Fame Zeremonie in L.A.