Wenn die deutsche Fußballnationalmannschaft am 15. November auf den anspruchsvollen Gegner Italien trifft, dürfte das Match interessanter denn je werden. Thomas Müller (27), Mats Hummels (27) und Co. haben die Tage vor dem Spiel nämlich nicht etwa mit taktischer Vorbereitung verbracht, vielmehr stand für sie Sightseeing und Erholung auf dem Plan – in Rom! Das Highlight des Trips: Ein Besuch beim Papst (79)! Und der trägt ab sofort Schwarz-Rot-Gold!

Die deutsche Fußballnationalmannschaft in Rom
Instagram / --
Die deutsche Fußballnationalmannschaft in Rom

Wer hätte da nicht gern Mäuschen gespielt? Für die Kicker der DFB-Elf hieß es in den letzten Tagen: Viva Italia. Eine Besucher-Tour durchs Collosseum, ein glamouröses Abendessen inklusive Dreh der Mannequin-Challenge und eine Privataudienz beim Papst – für seine Schützlinge hat sich Trainer Joachim Löw (56) so einiges einfallen lassen. Vor allem Letzteres dürfte das emotionale Highlight des Kurz-Trips gewesen sein. Wie auf einem Instagram-Foto von Mats Hummels zu sehen ist, durften die Kicker dem Oberhaupt der katholischen Kirche am Montagmorgen nicht nur die Hand schütteln, sondern auch ein signiertes Trikot überreichen. Ab sofort kann Papst Franziskus I. also in eigener Deutschland-Kluft vor dem Fernseher mitfiebern.

Mats Hummels & Ilkay Gündogan in Rom
Facebook/Mats Hummels
Mats Hummels & Ilkay Gündogan in Rom

"Das ist für jeden Spieler und uns eine außergewöhnliche Sache", verriet Jogi schon vor dem Besuch gegenüber Sport1, "Wir fühlen uns überaus geehrt", ergänzte Manager Oliver Bierhoff (48). Und auch Mats dürfte diesen Moment wohl nie vergessen. Er garnierte sein Bild mit der Unterschrift: "Eine große Ehre." Na, mit dieser geistlichen Unterstützung kann beim Spiel am Dienstag nichts mehr schief gehen.

Marc-André ter Stegen, Ilkay Gündogan, Mario Götze und Shkodran Mustafi in Rom
Facebook/Ilkay Gündogan
Marc-André ter Stegen, Ilkay Gündogan, Mario Götze und Shkodran Mustafi in Rom