Robbie Williams (42) gibt jetzt offen zu: Er wäre gerne schwul! Wieso der englische Musiker und Frauenschwarm gerne das Ufer wechseln würde, hat er in einem aktuellen Interview lang und breit erklärt – und sein Wunsch klingt sogar sehr logisch.

Robbie Williams
Sony Music
Robbie Williams

Gegenüber dem britischen Magazin Attitude erklärte Robbie, dass er schon seit langem nicht nur in Frauen, sondern auch in Männer verliebt sei. "Ich habe Schwärmereien. Große Schwärmereien für Männer. Das passiert mir oft", outete er sich. Ein nicht ganz unwichtiges Detail hielt den "Heavy Entertainment Show"-Sänger aber immer von einer Liaison mit einem Mann ab. "Wenn ich könnte, hätte ich es getan, weil ich Sex liebe. Und ich könnte ständig Sex haben. Doch die Wahrheit über mich und die Homosexualität ist, dass ich nicht mit Penissen klar komme. Ich schaue mir nicht mal meinen eigenen gerne an."

Robbie Williams und Ehefrau Ayda Field im November 2016 vor dem Gebäude eines Radiosenders in London
FameFlynet UK
Robbie Williams und Ehefrau Ayda Field im November 2016 vor dem Gebäude eines Radiosenders in London

Robbies Interesse am Schwulsein ging sogar so weit, dass er regelmäßig nach Artikeln googelte, um zu sehen, was die Medien zu diesem Thema über ihn berichteten. Bereits im zarten Alter von 21 Jahren habe sich der Popstar mit seiner Sexualität auseinander gesetzt. "Ich dachte, ich hasse das Schwulending nicht. Also muss das bedeuten, dass ich auch schwul bin", offenbarte er. Heute weiß der glückliche Familienvater und Ehemann von Ayda Field (37), wie er ist und das ist eben nicht homosexuell. Wirklich erfrischend ehrlich, wie der Hottie über seine Erfahrungen und Gefühle spricht! Mehr Infos über den Superstar gibt es im Clip.

Robbie Williams im November 2016 bei einem Promotiopn-Termin in London
Ilpo Musto/REX/Shutterstock
Robbie Williams im November 2016 bei einem Promotiopn-Termin in London