Spätestens seit der Präsidentschaftswahl am vergangenen Dienstag kennt jeder das Gesicht von Melania Trump (46). Und genau dieses verdächtig glatte und faltenfreie Antlitz warf vor Kurzem einige Fragen auf: Hat die künftige First Lady der USA etwa mit Botox nachgeholfen? Was das angeht, sind sich die Promiflash-Leser relativ einig!

Melania Trump bei einem Wahlkampf-Termin in Pennsylvania
Alex Wong / Getty Images
Melania Trump bei einem Wahlkampf-Termin in Pennsylvania

Stolze 2.203 Promiflash-Leser stimmten in dieser Frage ab. Davon waren ganze 87,3 Prozent fest davon überzeugt, Melania Trump habe schon den ein oder anderen Besuch beim Beauty-Doc hinter sich. Nur 12,7 Prozent der Leser glaubten Melania, die felsenfest behauptet, das sei alles Natur pur. Dem Männermagazin GQ gegenüber beteuerte sie erst kürzlich: "Ich habe nichts machen lassen. Ich lebe ein gesundes Leben und kümmere mich um meine Haut und meinen Körper."

Melania Trump, 2002 und 2016
Getty Images
Melania Trump, 2002 und 2016

Statt auf Skalpell und Spritzen schwört die Gattin von Bald-Präsident Donald Trump (70) also lieber auf tägliche Feuchtigkeitspflege und viel Schlaf, wie sie der GQ weiter verriet. Na, ob das stimmt? Dann hoffen wir für sie, dass Melania als neue First Lady genügend Zeit für ein Schönheitsschläfchen finden wird.

Donald Trump und Melania nach der erfolgreichen Präsidentschaftswahl
Chip Somodevilla / Getty Images
Donald Trump und Melania nach der erfolgreichen Präsidentschaftswahl