Eigentlich war es doch eine schöne Nachricht: Länger wurde schon spekuliert, doch Anfang November bestätigte der britische Palast die Beziehung von Prinz Harry (32) und der US-amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle (35). Doch seitdem steht die "Suits"-Darstellerin permanent unter Beobachtung – und unter Beschuss. Offenbar hat die Beauty in Harrys Umfeld einen ziemlich schlechten Stand.

Prinz Harry
Max Mumby/Indigo/Getty Images
Prinz Harry

Herzogin Kate (34) soll sich beim ersten Aufeinandertreffen mit Meghan zwar sehr begeistert gezeigt haben, doch ansonsten hat sie in Royal-Kreisen nicht viele Befürworter. So haben sich jetzt sogar Harrys Exfreundinnen Cressida Bonas (27) und Chelsy Davy (31) gegen sie verschworen, berichtet Radar Online. Meghan plant aktuell einen Besuch der Königsfamilie und die beiden Ladys reden jetzt schon überall sehr schlecht von der Brünetten, verbreiten sogar Gerüchte. "Alles von ihren Haaren über ihre Nase bis zu ihrem Hintergrund" würden die Frauen durch den Schmutz ziehen, weiß ein Insider.

Cressida Bonas und Prinz Harry
Doug Peters/Empics
Cressida Bonas und Prinz Harry

Zudem soll auch Camilla Parker Bowles (69), die Frau von Harrys Vater Prinz Charles (68), kein gutes Haar an Meghan lassen. Sie sei laut Insiderinformationen der "Familie nicht würdig" und der junge Royal solle sie doch "loswerden".

Prinz Harry und Chelsy Davy beim Polo
Getty Images/ MJ Kim
Prinz Harry und Chelsy Davy beim Polo

Erfahrt im Video, wieso Meghan jetzt Kate sogar Konkurrenz machen könnte.