Für den brasilianischen Fußball-Star Neymar (24) Jr. könnte es bald eng werden. Angeblich soll der Kicker in eine Korruptionsaffäre verwickelt sein – Dem Olympia-Sieger sollen deswegen jetzt sogar zwei Jahre Haft und eine Geldstrafe in Höhe von zehn Millionen Euro drohen.

Neymar Jr. am Flughafen in Wien, Österreich
POL / Splash News
Neymar Jr. am Flughafen in Wien, Österreich

Der Transfer-Deal des 24-Jährigen soll in eine Korruption ausgeartet sein, wie bild.de aktuell berichtet. Im Jahr 2013 ist Neymar Jr. vom FC Santos zum FC Barcelona gewechselt, diese Verpflichtung soll nach ersten Angaben Barcelonas 57,1 Millionen Euro gekostet haben. Nun soll sich aber herausgestellt haben, dass die Ablösesumme aufgrund von zusätzlichen Vereinbarungen der beiden Vereine auf mindestens 86,2 Millionen Euro gestiegen sein soll.

Neymar Jr. bei einem Spiel für den FC Barcelona
Bagu Blanco / ActionPress
Neymar Jr. bei einem Spiel für den FC Barcelona

Neymar und sein Vater sollen davon Kenntnis gehabt und die Zahlungen verschleiert haben. Außerdem hätten sich die betrügerischen Geschäfte zwischen den beiden Fußball-Klubs negativ auf den brasilianischen Investmentfonds DIS ausgewirkt, weswegen die spanische Staatsanwaltschaft den Neymars jetzt offenbar Korruption vorwirft. Beide Männer sollen angeklagt worden sein.

Neymar Jr., brasilianischer Fußball-Star
Instagram / --
Neymar Jr., brasilianischer Fußball-Star

Mit welchem Star der Sportler zuletzt gekickt hat, seht ihr im Clip.