Der 16-jährige Spross der Queen of Pop Madonna (58), kommt einfach nicht aus den Schlagzeilen heraus. Erst streiten sich die Eltern von Rocco Ritchie vor Gericht um das Sorgerecht für ihn und jetzt kam an die Öffentlichkeit, dass er wegen des Besitzes von Drogen verhaftet wurde. Nun kommt auch noch heraus, dass der Minderjährige in Kneipen versucht haben soll, an Alkohol zu kommen.

Rocco Ritchie in London im September 2016
WENN
Rocco Ritchie in London im September 2016

Rocco scheint sich völlig gegen das Glamour-Leben seiner Mutter und seines Vaters Guy Ritchie (48) entschieden zu haben. Seine Freizeit verbringt der verliebte Teenager einem Insider zufolge nämlich lieber mit einer Gruppe von jungen Leuten aus einer "Sozialsiedlung". Das berichtet die Seite perezhilton.com. "Er ist ein netter Junge, aber die Jungs mit denen er abhängt sind nicht so nett. Natürlich raucht er Gras. Zu der Zeit als er verhaftet wurde, habe ich ihn oft in dem lokalen Pub gesehen. Ich glaube nicht, dass er Alkohol bekommen hat, denn sie wissen, wer er ist und dass er erst 16 ist", wird die Quelle zitiert.

Rocco Ritchie ist im Juli 2016 im Nachtleben in London unterwegs
WENN
Rocco Ritchie ist im Juli 2016 im Nachtleben in London unterwegs

Probleme will der Unbekannte dem Pop-Star-Sohn mit seinen Aussagen aber nicht bereiten: "Das sind junge Männer. Rocco ist ein netter Junge, ich möchte ihn nicht in Schwierigkeiten bringen. Seine Mutter lebt in den USA und er muss sich Gedanken darüber machen keine Probleme zu bekommen für den Fall, dass er dorthin geschickt wird."

Rocco Ritchie und Bodyguard im Juni 2016 in London
FameFlynet/WENN.com
Rocco Ritchie und Bodyguard im Juni 2016 in London

Dass Rocco auch eine emotionale Seite hat, seht ihr in unserem Video.