Im September ist Star-Boxer Arthur Abraham (36) zum ersten Mal Vater geworden. Seitdem schwebt der Sportler im absoluten Baby-Glück und schwärmt in Interviews regelmäßig von Söhnchen Grigor. Allerdings ist Arthur wegen des Berufs so viel unterwegs, dass er sich oft nach seiner kleinen Familie sehnt. Deshalb denkt er schon jetzt über ein Karriereende nach, wie er im Promiflash-Interview verrät.

Arthur Abrahams Sohn Grigor
Facebook/Arthur Abraham
Arthur Abrahams Sohn Grigor

Momentan dreht sich bei dem frischgebackenen Papa alles um Klein-Grigor. Mit dem Boxsport ist das allerdings schwer vereinbar. "Ich möchte mich auch ein bisschen um meine Familie kümmern. Im Jahr bin ich sechs, sieben, acht Monate nur unterwegs. Wir sind im Trainingslager, da hat man wenig Zeit für Privatsphäre", erklärt Arthur Abraham im Gespräch mit Promiflash. Wenn es nach ihm ginge, soll sich das aber bald ändern: "Familie ist schon wichtig. 36 Jahre nur für den Sport gelebt. Noch ein, zwei Jahre, dann kann man sich schon ein bisschen um die Familie kümmern."

Arthur Abraham im September 2010 in Berlin
Andreas Rentz/Getty Images
Arthur Abraham im September 2010 in Berlin

Für die Fans des Boxers wäre es sicher eine große Enttäuschung, wenn er schon so bald aus dem Ring aussteigt. Doch seine Frau Mary und Sohn Grigor würden sich darüber sicher sehr freuen. Seht im Video alles zum Thema.

Arthur Abraham und seine Frau Mary im siebten Schwangerschaftsmonat
WENN
Arthur Abraham und seine Frau Mary im siebten Schwangerschaftsmonat