Als nach einem erbitterten Wahlkampf gegen Kontrahentin Hillary Clinton (69) der zukünftige Präsident Donald Trump (70) feststand, kam er mit seiner ganzen Familie auf die Bühne, um seine Dankesrede zu halten. Diesmal war auch ein Familienmitglied dabei, das man davor selten gesehen hatte, Tiffany Trump (23)! Seine Tochter aus der Ehe mit Marla Maples verschweigt der Millionär in der Öffentlichkeit gerne mal. Ist sie etwa das schwarze Schaf der Familie?

Familie Trump mit dem zukünftigen Präsidenten auf der Bühne
Getty Images
Familie Trump mit dem zukünftigen Präsidenten auf der Bühne

Neben seiner Vorzeigetochter Ivanka Trump (35), mit der das designierte Oberhaupt der Vereinigten Staaten während des Wahlkampfes oft zu sehen war, ging Tiffany komplett unter. Der Vater stört sich wohl an dem unkonventionellen Lebensstil der 23-Jährigen. Mit 17 wollte sie Popstar werden. Nachdem das nicht funktionierte, studierte sie dann Soziologie, statt Wirtschaft wie Ivanca. "Ich bin stolz auf Don, Eric, Ivanka und in gewissem Maße auch auf Tiffany, da sie gerade erst das College abgeschlossen hat", sagte Donald Trump in einer Dankesrede.

Donald und Ivanka Trump beim US-Wahlkampf
Getty Images
Donald und Ivanka Trump beim US-Wahlkampf

Diese Aussage traf die ungeliebte Tochter sicherlich hart. Auf ihrem Twitter Account zeigt sie dennoch ein Foto von dem Wahlsieg ihres Vaters und hat stolz einen Tweet von Ivanka geteilt. Darin geht es um das erste Familien-Interview, nachdem das Ergebnis der Präsidentenwahl feststand.

Tiffany Trump
Getty Images
Tiffany Trump

Ihr trauriges Schicksal als Außenseiterin der Familie besiegelte Tiffany aber vor Kurzem selbst. Warum? Das erfahrt ihr im Video: