Barbara Schöneberger (42) ist für ihren Humor bekannt. Ihre Moderationen auf diversen deutschen Events – zuletzt die 68. Bambi-Verleihung in Berlin – lockert die Power-Blondine immer wieder mit ihrer erfrischenden Art auf. Doch auch hinter der Bühne beweist die Zweifach-Mama, dass der Spaß in ihrem Leben nicht zu kurz kommt: Sie lacht ihr entgegengebrachte Mager-Vorwürfe buchstäblich lauthals weg.

Während des Covershootings ihres Frauenmode-Magazins "Barbara" blickt die 42-Jährige auf das vergangene Jahr zurück. Insbesondere in puncto ihres öffentlich produzierten Image-Wechsels holte die Kultblondine aus: "Ich habe ja sehr, sehr lange medial in der Vollweib-Falle gesessen. Dann war ich ja auch sehr viel aus dem militärischen Bereich: Die Stimmungskanone, der Atombusen, die Allzweckwaffe, der Kracher, der Knaller und so. Also, das hab ich aber jetzt auch langsam hinter mehr", resümiert sie ihr Erscheinungsbild der letzten Jahre.

Insbesondere die neusten Schlagzeilen sorgen dabei für großes Gelächter bei der gebürtigen Münchnerin: "Jetzt bin ich da, wo ich immer hinwollte: Ich wäre eine sportliche abgemagerte Ziege. Letztens hat jemand zu mir gesagt: 'Dünn sind Sie geworden. Ekelhaft", erzählt Barbara amüsiert. Vom "Atombusen" zur "abgemagerten Ziege", welche Bezeichnung der Kolumnistin da wohl besser gefällt?!

Barbara Schöneberger bei einem "Tatort"-Event in HamburgChristian Augustin/Getty Images
Barbara Schöneberger bei einem "Tatort"-Event in Hamburg
Barbara Schöneberger bei der "Bambi"-VerleihungAXEL SCHMIDT/AFP/Getty Images
Barbara Schöneberger bei der "Bambi"-Verleihung
Barbara Schöneberger beim "GQ Men of the Year"-Award in BerlinAndreas Rentz/Getty Images for GQ
Barbara Schöneberger beim "GQ Men of the Year"-Award in Berlin
"Abgemagerte Ziege": Frau Schöneberger lacht Body-Kritik wegSonstige


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de