¡Ay, caramba! Was für coole Chefs sind denn bitte George Clooney (55) und Rande Gerber (54)? Die beiden haben 2013 eine gemeinsame Tequila-Marke gegründet namens Casamigos Tequila. Und so wie es aussieht, sind sie die besten Bosse der Welt! Denn für die Mitarbeiter gibt es jetzt einfach mal Betriebsurlaub in Mexiko!

"Casamigos" Betriebsurlaub in Mexico
Instagram / randegerber
"Casamigos" Betriebsurlaub in Mexico

Wer möchte nicht bei einer so coolen Firma arbeiten? Zuerst die mega coole Halloween-Party und jetzt das: 50 Casamigos-Angestellte sind mit Chef Rande Gerber, dem Ehemann von Cindy Crawford (50), für einen gemeinsamen Team-Urlaub ab nach Mexiko geflogen. Im El Dorado Royale Resort in Cabo wird gemeinsam am Strand gechillt, gefeiert und – natürlich – Tequila getrunken. Das könnten sich manche Chefs gerne zum Vorbild nehmen! Gerade auch, weil es laut TMZ vom Strand dann auch noch auf die Firmeneigene Yacht ging. Kein Problem für die Luxus-Tequila-Marke von Rande Gerber und George Clooney. Letzterer konnte leider nicht dabei sein. Denn der Schauspieler musste andernorts für einen neuen Film vor der Kamera stehen.

George Clooneys & Rande Gerbers Tequila-Marke "Casamigo"
Michael Kovac / Freier Fotograf / Getty Images
George Clooneys & Rande Gerbers Tequila-Marke "Casamigo"

Casamigos bedeutet in ungefähr "Haus der Freunde". Und nur für Freunde war der Tequila ursprünglich auch gedacht. Aber nachdem George und Rande über 1000 Flaschen im Jahr für sich und ihre Freunde herstellen ließen, mussten sie die Tequila-Brennerei als Geschäft angeben. Das scheint aber eine gute Idee gewesen zu sein, immerhin ist die Marke wirklich beliebt. Oder vielleicht sind auch einfach Rande Gerber und George Clooney sehr beliebt. Als Chefs schlagen sie sich offensichtlich schon mal wunderbar!

Rande Gerber, Cindy Crawford und George Clooney bei "Casamigos Tequila" Launchparty
Eamonn M. McCormack / Freier Fotograf
Rande Gerber, Cindy Crawford und George Clooney bei "Casamigos Tequila" Launchparty

Dass George Clooney für jeden Spaß zu haben ist, könnt ihr hier sehen: