Erst war sie sauer, jetzt sind alle sauer auf sie! Vor wenigen Tagen rief Schauspielerin Ellen Pompeo (47) zum Boykott einer Dokumentarserie auf. Die neue Serie des Senders A&E sollte Einblick in das Leben von Ku-Klux-Klan-Mitgliedern geben. Aufgrund der heftigen Reaktionen änderte die Producer den Showtitel. Ihre Begeisterung darüber teilte Ellen in einem Post mit – und erntete wegen ihrer beigefügten Emojis einen üblen Shitstorm!

"Vielen Dank A&E TV, dass ihr euch doch kümmert und die Veränderung macht," postete der Serienstar auf Twitter. Dazu fügte sie klatschende Hände und einen Daumen-hoch-Ikon hinzu. Prompt folge die üble Kritik, denn die Emojis waren dunkelhäutig. "Es ist nicht fair, dass privilegierte weiße Frauen diese Emojis benutzen, nur weil sie es können. Das ist wirklich widerlich!", kommentierte ein User mit harschen Worten ihren Eintrag. Es folgte ein Schlagabtausch und ein Rechtfertigungs-Versuch seitens der Grey's Anatomy -Darstellerin. "Sei kein Hater! Ich tue es, weil Rassismus nicht nur ein Problem von Dunkelhäutigen ist. Es ist ein Problem von uns allen, verstanden?"

Anscheinend verstanden ihre Botschaft nicht alle, den eine große Diskussion auf ihrem Account entfachte. Der Vorwurf: Die 47-Jährige äußerte sich über das Thema Rassismus, ohne als weiße Frau selbst fremdenfeindliche Erfahrung erlebt zu haben. Zwar hielten einige Fans zu der gut verdienenden Zweifach-Mutter, doch sie musste viel Kritik einstecken.

Fassungslos über diese heftige Reaktion twitterte Pompeo. "Ich bin so traurig darüber, dass mich Leute attackieren, weil ich mich für Gleichheit einsetze. Ich bin traurig darüber, dass die Leute mit Wut reagieren und es tut mir Leid, falls ich jemanden beleidigt habe," zeigte sich der Hollywood-Star versöhnlich und betonte erneut die eigentliche Botschaft hinter ihrem Post. "Es ist traurig zu sehen, dass Rassismus immer noch in vielen Bereichen vorherrscht." Doch was denkt ihr, ist der Vorwurf berechtigt? Stimmt ab!

Im folgenden Clip seht ihr, welcher Star noch einen Shitstorm erlebte:

Schauspielerin Ellen Pompeo mit Tochter in Beverly Hills, KalifornienDutchLabUSA / Splash News
Schauspielerin Ellen Pompeo mit Tochter in Beverly Hills, Kalifornien
Ellen Pompeo während der "People's Choice Awards" 2015Christopher Polk/Getty Images
Ellen Pompeo während der "People's Choice Awards" 2015
Ellen Pompeo und Chris IveryGetty Images
Ellen Pompeo und Chris Ivery
Könnt ihr die Kritik nachvollziehen, dass sich Ellen nicht zu dem Thema Rassismus äußern sollte?3127 Stimmen
2993
Nein! Jeder sollte auf das Thema Rassismus aufmerksam machen.
134
Ja! Schließlich hat sie keine Erfahrung mit Diskriminierung aufgrund ihrer Hautfarbe. Als weiße Frau wird sie in Hollywood bevorzugt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de