Brad Pitt (53) und Angelina Jolie (41) sorgen mit ihrer Trennung für eine öffentliche Schlammschlacht. Und Angelina scheint die Scheidung doch mehr zuzusetzen, als sie vielleicht zugeben möchte. Jetzt kommt raus: Sie soll an Weihnachten zusammengebrochen sein!

Der wohl größte Konfliktpunkt der Scheidung ist das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder – Angelina möchte das alleinige, Brad das gemeinsame. Nach Ermittlungen des FBIs wegen Kindesmissbrauchs gegen Brad einigte sich das ehemalige Traumpaar aber vorerst auf genaue Bestimmungen bei den Besuchen des 53-Jährigen und seinen Kindern. Zu Weihnachten wurde jetzt von den Bestimmungen abgewichen, weswegen Angelina ausgerastet sein soll. Ein Insider sagt laut The Hollywood Gossip: "Sie hat einen Zusammenbruch. Sie kann nicht glauben, dass das passiert. Nachdem ihr gesagt wurde, dass die Kinder Brad bei ihm zu Hause treffen würden, versuchte sie die Bestimmungen zu ändern, damit der Besuch in ihrem Haus stattfinden würde. Aber ihr wurde nachdrücklich 'Nein' gesagt. Und das hat sie wütend gemacht."

Abgesprochen war, dass Brad die Kinder Maddox (15), Pax (13), Zahara (11), Shiloh (10), Vivienne (8) und Knox (8) nur noch unter Aufsicht eines Therapeuten und in Einwilligung seiner bald Ex-Frau Angelina sehen darf. Doch ein vom Gericht gestellter Therapeut machte der 41- Jährige einen Strich durch die Rechnung und entschied entgegen der Abmachung, dass Brad die Kinder an Weihnachten sehen durfte. Was haltet ihr von Brads und Angelinas Schlammschlacht? Stimmt im Voting ab.

Neben Brangelina haben sich dieses Jahr auch andere noch andere Promis getrennt. Seht im Video, welche einstigen Traumpaare nicht gemeinsam ins Jahr 2017 starten.

Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Premiere von "Maleficent" in LondonAnthony Harvey/Getty Images
Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Premiere von "Maleficent" in London
Angelina Jolie und Brad Pitt mit den Kindern in Los AngelesStClair/Massie/Splash News
Angelina Jolie und Brad Pitt mit den Kindern in Los Angeles
Angelina Jolie im März 2016 bei dem Besuch eines Flüchtlingslagers in GriechenlandPapadakis Press/WENN.com
Angelina Jolie im März 2016 bei dem Besuch eines Flüchtlingslagers in Griechenland
Was meint ihr, sollte Angelina einen Gang runter fahren?9290 Stimmen
8807
Auf jeden Fall! So macht sie alles nur noch komplizierter.
483
Nein. Sie wird schon ihre Gründe haben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de