Auch siebeneinhalb Jahre nach dem Tod von Michael Jackson (✝50) lassen die Schlagzeilen um den "King of Pop" nicht nach. Besonders seine drei Kinder können sich dem Fokus der Öffentlichkeit nicht entziehen. Bis heute ist noch immer nicht geklärt, wer der wahre Erzeuger der Jackson-Sprösslinge ist. Nun bringt ein Kardiologe des Verstorbenen die Gerüchteküche erneut zum Brodeln.

Prince Michael Jackson im Oktober 2015 in Los Angeles
SPW / Toby Canham / Splash News
Prince Michael Jackson im Oktober 2015 in Los Angeles

Dr. Conrad Murray, der Leibarzt des Superstars, berichtete gegenüber Daily Mail, dass er angeblich die ganze Wahrheit über die Eltern der Kinder kenne. "Ich habe großen Respekt vor den Kindern und ich werde mit jeder Information, die ihnen schaden könnte, feinfühlig umgehen. Ich kenne jeden biologischen Hintergrund von Michaels Kindern, ebenso von Blankets Mutter." Während Prince Jackson (19) und Paris Jackson (18) eindeutig die Kinder von Debbie Rowe (58) sind, ist bis heute noch nicht öffentlich bekannt, wer die Mutter von Nesthäkchen Blanket Jackson (14) ist.

Paris Jackson, Tochter von Pop-Legende Michael Jackson
Instagram/ Paris Jackson
Paris Jackson, Tochter von Pop-Legende Michael Jackson

Allerdings will Dr. Conrad Murray sein vermeintliches Wissen vorerst nicht öffentlich rausrücken. "Wenn sie [die Kinder] eines Tages zu mir kommen [...], dann können wir die Unterhaltung führen und sie können erfahren, was immer sie wollen. Aber ich werde es nicht in einem Buch oder Bericht offenbaren." Die Liste der potentiellen Väter ist lang: Neben Michaels ehemaligem Arzt Arne Klein und dem Schauspieler Marlon Brando (✝80) soll auch der ehemalige "Oliver Twist"-Darsteller Mark Lester als angeblicher Vater infrage kommen.

Michael Jackson im Jahr 2005
Pool / Getty Images
Michael Jackson im Jahr 2005