Jetzt startet sie durch! Auch ohne die Hilfe ihrer berühmten Eltern Reese Witherspoon (40) und Ryan Phillippe (42) gewann Ava Phillippe via Social Media in letzter Zeit an Bekanntheit. Mehr als 230.000 Fans folgen der 17-Jährigen bereits. Papa Ryan verriet nun, was er von der Aufmerksamkeit rund um seine Tochter hält.

"Nun, sie hat eine unvorstellbar berühmte Mutter und einen mäßig berühmten Vater, aber so funktioniert es", scherzte der "L.A. Crash"-Star im Interview mit People. Die Plattform Instagram sieht Ryan stark von jungen Leuten inspiriert. Und seine Tochter? "Sie ist unglaublich talentiert", weiß der Schauspieler. Durch eine Vielzahl selbstgemalter Zeichnungen lässt Ava ihre Fans regelmäßig an ihrer Begabung teilhaben.

Dem dreifachen Papa sind besonders die Vorteile der sozialen Netzwerke bewusst. "Etwas, das ich wirklich an Social Media mag, ist, dass du verschiedene Facetten deiner selbst zeigen kannst – deine Persönlichkeit oder deine Kunst in einer vertraulicheren Weise, sodass die Menschen ein besseres Bild davon haben, wer du bist", philosophierte der Amerikaner. Gefährlich werde es erst dann, wenn ein Kind das falsche Verständnis von solchen Seiten habe. Bei seinen Sprösslingen sieht Ryan diese Schwierigkeit allerdings nicht. Neben Ava hat der 42-Jährige seinen Sohn Deacon (13), ebenfalls von Ex-Frau Reese, und seine Tochter Kailani (5), mit seiner derzeitigen Freundin Alexis Knapp (27).

Wer ebenfalls voller Stolz auf seinen Nachwuchs ist, erfahrt ihr im folgenden Clip.

Reese Witherspoon mit ihren Kindern Ava und Deacon bei einer Preisverleihung in LA 2015Charley Gallay / Getty Images
Reese Witherspoon mit ihren Kindern Ava und Deacon bei einer Preisverleihung in LA 2015
Ryan Phillippe bei einem Pressetermin 2015 in PasadenaFrederick M. Brown, Getty Images
Ryan Phillippe bei einem Pressetermin 2015 in Pasadena
Ava Phillippe 2016 in HollywoodFrederick M. Brown / Getty Images
Ava Phillippe 2016 in Hollywood
Was haltet ihr vom Instagram-Erfolg Ava Phillippes?911 Stimmen
784
Ich finde es super. Sie ist die Aufmerksamkeit ja ohnehin gewohnt.
127
Das geht gar nicht. Mit 17 Jahren ist man viel zu jung für ein so großes öffentliches Interesse.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de