Das vergangene Jahr begann schrecklich für Celine Dion (48). Am 14. Januar 2016 musste die Sängerin den Krebstod ihres Mannes René Angélil (✝73) verkraften, doch für die drei gemeinsamen Kinder blieb Celine bewundernswert stark. Der Schmerz sitzt nach gerade einmal einem knappen Jahr sicher noch tief – und so wird sich die Witwe von einem großen Erinnerungsstück an ihren Ehemann nun trennen.

Die 48-jährige Frankokanadierin wird ihre Villa in dem Pariser Nobelbezirk Montmorency verkaufen, die Immobilie ist sogar schon bei einer Maklerfirma gelistet, wie Daily Mail berichtet. Das Haus soll für rund neun Millionen Euro den Besitzer wechseln. Und der zukünftige Bewohner kann sich auf puren Luxus freuen. Vier Etagen mit fünf Schlafzimmern und fünf Bädern warten auf den Käufer. Zudem gibt es mehrere Balkone, die einen Blick auf den Eiffelturm bieten – wie romantisch!

Ein Weinkeller, ein Privatkino, ein Homespa und ein Fitnessstudio sind weitere verlockende Details, die Interessenten zum Kauf bewegen könnten. Sicher haben Celine und René in dem Haus wunderschöne Stunden verbracht. Die Erinnerung daran ist aber vermutlich auch nach einem Jahr noch so schmerzhaft, dass die Villa nun den Besitzer wechseln soll. Könnt ihr diesen Schritt verstehen oder findet ihr, dass Celine das Haus behalten sollte? Stimmt in unserer Umfrage darüber ab!

Celine Dion bei den Billboard Music Awards 2017
Ethan Miller/Getty Images
Celine Dion bei den Billboard Music Awards 2017
René Angélil und Céline Dion beim Bambi 2012 in Düsseldorf
Getty Images
René Angélil und Céline Dion beim Bambi 2012 in Düsseldorf
René Angélil und Celine Dion bei den World Music Awards 2004
Getty Images
René Angélil und Celine Dion bei den World Music Awards 2004
Könnt ihr verstehen, dass Celine Dion das Haus verkauft?748 Stimmen
629
Ja, ein wirklich verständlicher Schritt
119
Ich finde es schade, sie sollte es behalten


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de