Dunkle Wolken am Karibikhimmel? "Traumschiff"-Darsteller Sascha Hehn (62) wurde von seiner Agentin Veronika Ebisch verklagt: Die Münchnerin fordert die unglaubliche Summe in Höhe von 25.000 Euro von dem Schauspieler. Doch was ist passiert?

Wie die Bild berichtet, gehe es in dem Streit um einen Media-Markt-Werbespot, der Anfang 2016 ausgestrahlt wurde. Die Agentin habe bereits in den 90er-Jahren Deals für Sascha ausgehandelt. Und so auch angeblich im vergangenen Jahr: "Sie wollten Hehn für eine Kampagne. Ich rief ihn an. Er sagte: 'Mach du das bitte für mich", soll Ebisch vor Gericht ausgesagt haben. Sie habe den Deal mit dem Elektronikunternehmen ausgehandelt und anschließend die übliche Provision der Gage – stolze 135.000 Euro – in Rechnung gestellt. Doch der 62-Jährige kam der Zahlung nicht nach, obwohl laut Anwalt der Agentin die Agentur eine Bestätigungsmail verschickt habe.

Sascha, der bereits zum zweiten Mal wegen eines Streits um Geld vor Gericht steht, beschrieb den Vorgang jedoch etwas anders. Die Agentur von Media-Markt habe sich bei Ebisch nur seine Telefonnummer besorgt, den Deal habe er dann selbst abgeschlossen. Daher habe der Schauspieler einen festen Standpunkt: "Ich zahle dieser Frau keinen Cent. Ich klage durch alle Instanzen, wenn nötig. Sie hat über meinen Kopf hinweg verhandelt, ich habe ihr die Erlaubnis nie erteilt!" Es steht also Wort gegen Wort. Die Verhandlung wurde auf April vertagt.

Sascha Hehn beim Gala-Abend des Kaisercups in Bad Griesbach 2015Gulotta,Francesco / Actionpress
Sascha Hehn beim Gala-Abend des Kaisercups in Bad Griesbach 2015
Sascha Hehn bei der White Night anlässlich des Kaiser Cup in Bad Griesbach 2013Gulotta,Francesco / Actionpress
Sascha Hehn bei der White Night anlässlich des Kaiser Cup in Bad Griesbach 2013
Sascha Hehn bei einem Pressetermin zur ZDF-Serie "Lerchenberg" in Mainz 2012Grein,Michael / Actionpress
Sascha Hehn bei einem Pressetermin zur ZDF-Serie "Lerchenberg" in Mainz 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de