Fastfood statt Gourmetküche: Star-Koch Frank Rosin (50) ist für seine exzellenten Speisen bekannt, hat sogar zwei Sterne im Guide Michelin. Trotz allem brennt er innerlich für die einfache Küche, allem voran Currywurst mit Pommes. Und das hat auch einen Grund: Seine Mutter betrieb lange Zeit einen kleinen Imbiss in Dorsten. Doch von dort gibt es jetzt schlechte Nachrichten, denn der Laden wurde ausgeraubt.

Nach seinem schlimmen Autounfall im November ist das nun der nächste Schreck für Frank. Wie die Bild berichtet, war am Mittwoch eine Mitarbeiterin allein im Glückauf-Imbiss. Als sie kurz die Toilette aufsuchte, krachte es plötzlich. Zurück im Geschäftsraum lag die Kasse wohl auf dem Boden. "Die ganzen Scheine waren weg, das Kleingeld haben sie drin gelassen", erzählt die aktuelle Chefin. Der Schaden soll etwa 900 Euro betragen.

Die Betreiberin hatte den Imbiss von Franks Mutter schon vor einiger zeit übernommen. Trotzdem hat sie den TV-Koch noch häufig zu Besuch. Die beste Currywurst gibt es eben nur dort.

Auch Kim Kardashian wurde im letzten Jahr überfallen, erfahrt alles dazu im Video.

Frank Rosin bei der 1Live Krone 2015
Getty Images
Frank Rosin bei der 1Live Krone 2015
TV-Koch Frank Rosin
Patrik Stollarz / Getty Images
TV-Koch Frank Rosin
Frank Rosin in seinem Restaurant "Rosin"
Getty Images
Frank Rosin in seinem Restaurant "Rosin"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de