Eigentlich kennen wir Schauspieler James Franco (38) als sehr aktiven Nutzer der sozialen Medien. Dort zeigt er sich vor allem von seiner humorvollen Seite. Aktuell äußert sich das kreative Multitalent allerdings ungewohnt ernst und kritisch über die Nutzung von Instagram, Facebook und Co. Social Media seien laut Franco nur mit Vorsicht zu genießen!

"Am Ende des Tages ist es wichtig zu wissen, dass ein Smartphone oder ein anderes tragbares Gerät nur ein Werkzeug ist. [...] Wenn du es nur nutzt, um sinnlos im Internet herumzusurfen, verlierst du all die Magie, die uns unser Vorstellungsvermögen liefert", gibt er im Interview mit spot on news zu bedenken. Für alle Fans, die den sympathischen "The Interview"-Darsteller eigentlich genau über diese Kanäle kennen und lieben gelernt haben, kommt diese Kehrtwende wohl ziemlich überraschend. Möglicherweise hat er sich aufgrund seines neuen Kinofilms "Why Him?" eingehender mit der Thematik beschäftigt. Dort spielt er nämlich einen technikbegeisterten und ziemlich durchgeknallten Milliardär aus dem Silicon Valley.

Die Folgen einer exzessiven Social-Media-Nutzung würden sich vor allem über Einbußen in der Privatsphäre bemerkbar machen. "Was sich mit den neuen Technologien verändert hat, ist die Tatsache, dass jetzt auch ganz normale Bürger wie unter einer Lupe leben müssen. Egal, was du auch geheim halten möchtest, Social Media verrät dich früher oder später", kritisiert James.

Die neue Komödie mit James Franco in einer der Hauptrollen läuft übrigens am Donnerstag in den deutschen Kinos an. Wer die sozialen Medien bereits als Teil seines Lebens akzeptiert hat, seht ihr im folgenden Video:

James Franco und Isabel Pakzad im Juli 2018
Getty Images
James Franco und Isabel Pakzad im Juli 2018
Anne Hathaway und James Franco bei den Oscars 2011
Getty Images
Anne Hathaway und James Franco bei den Oscars 2011
Hugh Grant und Anna Eberstein im Januar 2019
Getty Images
Hugh Grant und Anna Eberstein im Januar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de