Ein Jahr nach seinem Tod gibt es bisher unbekannte Enthüllungen über die letzten Jahre der Musiklegende. Eine aktuelle Dokumentation zeigt, dass David Bowie (✝69) erst kurz vor seinem Tod erfuhr: Seine Krebserkrankung war sein Todesurteil!

Die BBC-Doku "David Bowie: The Final Years" verfolgt den "Heroes"-Sänger von 2003 bis zu seinem Tod und gewährt intime Einblicke in die letzen Jahre seines Lebens und seinen Kampf gegen den Leberkrebs. Trotz seiner schweren Erkrankung arbeitete Bowie unermüdlich weiter an neuer Musik. Wie Regisseur Johan Renck (50) in der Dokumentation berichtet, erfuhr der Musiker ausgerechnet beim gemeinsamen Videodreh zu seiner Single "Lazarus", dass seine Krankheit tödlich verlaufen wird und er nur noch wenige Monate zu leben hat. Trotzdem behielt der Weltstar die schockierende Nachricht bis zuletzt für sich: Sein plötzlicher Tod war für viele Fans ein großer Schock.

David Bowie verlor den Kampf gegen den Krebs am 10. Januar letzen Jahres, nur zwei Tage nach dem erscheinen seines letzten Albums "Blackstar" und seinem 69 Geburtstag. Durch ein neues Musikvideo, welches jüngst zu seinem ersten Todestag erschien, und seines Musicals "Lazarus", welches weiterhin in London aufgeführt wird, bleibt David Bowie für seine Fans eine Legende, die nicht nur in ihren Herzen weiterlebt und nie vergessen wird.

Im Clip seht ihr, von welchen anderen Stars wir uns im Promi-Horrorjahr 2016 noch verabschieden mussten.

David Bowie bei einem Konzert in London, 1973
Getty Images
David Bowie bei einem Konzert in London, 1973
Iman Abdulmajid und David Bowie in New York, 2006
Getty Images
Iman Abdulmajid und David Bowie in New York, 2006
David Bowie bei den Annual Webby Awards
Bryan Bedder/Getty Images
David Bowie bei den Annual Webby Awards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de