Endlich kracht es im Dschungelcamp! Nachdem der große Zoff in den ersten Tagen ausgeblieben war, sprengte Alexander Keen (34) mit seiner gestrigen Prüfungsverweigerung den eingeschworenen Team-Geist der "La Familia Grande". Der erste handfeste Busch-Beef hat dementsprechend auch aktuell noch Nachwirkungen bei den Promi-Abenteurern. Doch Honey kann das Gewese um seine Person gar nicht verstehen: Er sucht die Schuld für die Eskalation lieber bei jemand anderem.

Im Gespräch mit Marc Terenzi (38) fühlt sich Honey endlich verstanden, denn auch das ehemalige Boygroup-Mitglied kann den Stunk im Camp überhaupt nicht nachvollziehen. Beide sind sich einig darüber, dass die ganze Sache schlichtweg überdramatisiert wurde. Über dieses Resultat freut sich vor allem Alex, denn er kennt die wahre Übeltäterin: Hanka hat alle anderen gegen ihn aufgehetzt. "Das ist der Grund, warum sie zum Beispiel keine Freunde hat. Weil sie nicht ehrlich ist und nicht zuverlässig. In solchen Situationen merkst du immer, wer wirklich Freund ist und wer nicht", nimmt seine Lästerattacke munter seinen Lauf.

Marc lässt sich auf diese Hetzjagd allerdings nicht ein. Für ihn zählt lediglich der Gruppengedanke. "Ich hätte mir einfach mehr Teamgeist und Verständnis von den anderen gewünscht", nimmt er Honeys verbalen Rundumschlag den Wind aus den Segeln. Was sagt ihr zu Alex' Vorwürfen? Stimmt in unserem Voting darüber ab!

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow, Moderatoren
Getty Images
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow, Moderatoren
Alexander Keen in München 2017
Getty Images
Alexander Keen in München 2017
Honey gibt Hanka die Schuld am XXL-Zoff: Was sagt ihr dazu?2978 Stimmen
749
Sehe ich auch so, sie hat die Strippen gezogen
2229
Völliger Quatsch, er sucht nur einen Schuldigen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de