Diese Aktion erhitzte die Gemüter! Alexander Keen (34) verweigerte an Tag zehn des berühmten Dschungelcamps die allabendliche Ekel-Prüfung. Seine Mit-Camper konnte die spontane Entscheidung so gar nicht verstehen – die Situation eskalierte in einem ordentlichen Busch-Beef. Wird Honey der Stress jetzt zu viel? Spielt er sogar mit dem Gedanken, komplett aus dem Feldbettenlager ausziehen? Da wäre er nicht der Erste. Promiflash stellt die Top Drei der nervenaufreibensten Dschungel-Ausstiege zusammen!

Mit den Worten "Ich fühle mich hier wie im Gefängnis" sorgte Dolly Buster (47) in der zweiten Staffel für den kürzesten Urwald-Aufenthalt aller Zeiten. Gerade einmal 48 Stunden hielt es das Ex-Porno-Sternchen im Camp aus. Der Grund: Der stetige Streit mit Profi-Lästerschwester Désirée Nick (60) ging ihr zu sehr an die Nieren! "Deine Bauern-Malerei im Gesicht macht dich alt", giftete La Nick damals und wurde letzten Endes sogar Dschungelkönigin.

Nicht viel mehr Zeit als Dolly verbrachte Michael Wendler (44) im Jahr 2014 im Camp – er schaffte genau volle vier Tage! In dieser kurzen Zeit wurden die persönlichen Grenzen des Schlagerstars scheinbar zu weit überschritten. Auch den Hunger wollte er nicht weiter aushalten und rief den altbekannten Satz: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" Der größte Aufreger an der Aktion: Nach nur einer erholsamen Nacht im Hotel änderte der Sänger plötzlich seine Meinung und wollte zurück in den Busch – doch nicht mit RTL. Aus der Promiwelt erntete "Good morning in the morning"-Michi Hohn. "Wendler steigt freiwillig aus – die Chance seines Lebens verkackt" schrieb Kader Loth (44) damals auf Twitter.

Den größten Dschungel-Beef aller Zeiten verursachte in Staffel fünf Sarah Knappik (30). Sie brachte die restlichen Busch-Bewohner derart gegen sich auf, dass die doch glatt ihren Auszug forderten. "Bitte, bitte Sarah, verlass uns! Versuche deine Würde ein bisschen zu bewahren", flehte Mathieu Carrière (66) das Model auf Knien an. Nach elf Tagen tat sie ihren Mit-Campern endlich den Gefallen und verließ die Truppe.

Glaubt ihr, dass Honey nach dem Stress Down Under ebenfalls das Handtuch werfen könnte? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab. Mehr zu seiner Camp-Strategie erfahrt ihr vorab im Clip.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Désirée Nick bei "Promi Big Brother" 2015
Sascha Steinbach/Getty Images
Désirée Nick bei "Promi Big Brother" 2015
Michael Wendler und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Michael Wendler und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance" 2016
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Glaubt ihr, Honey würde freiwillig das Handtuch schmeißen?2175 Stimmen
1969
Niemals – er will doch so viel Aufmerksamkeit, wie er kriegen kann.
206
Ja, damit wäre er ja wieder im Gespräch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de